Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Krimi Thriller > DEBORAHS GARTEN
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Krimis & Thriller
Buch Leseprobe DEBORAHS GARTEN, Kaja Linnegart
Kaja Linnegart

DEBORAHS GARTEN



Bewertung:
(9)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
212
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
Stationär bestellbar
Drucken Empfehlen

 


KAPITEL 2


 


Rhein-Sieg-Kreis / Deutschland / 2020


Nummer 1


 


Es ist dunkel. Nein, es ist nicht dunkel. Es ist finster.


Wie oft habe ich gehört und gelesen, dass das Leben


vor dem inneren Auge abläuft wie ein Film, wenn es


so weit ist? Hunderte Male? Tausende Male? Ist es so


weit? Jetzt? Morgen? Demnächst?


Ich glaube nicht, dass jemand so verrückt ist,


morgen zu sagen, er führe mich wieder dahin zurück,


wo er mich gepackt und in seinen Kofferraum gestopft


hat! Mir ist unglaublich schlecht, auch von meinem


eigenen Erbrochenen, das neben mir seinen sauren Gestank verbreitet wie ein geplatztes Geschwür. Wie lange bin ich bereits hier?


Was ist das für ein Verlies? Ein Keller?


Wo sind denn alle? Mama, Papa ...


Sucht niemand nach mir? Sie müssen mich doch


suchen !?


Die Wippe, die unser Großvater für uns baute,


erscheint in der Finsternis. Mein Bruder. Ich als


kleines Mädchen. Ich denke an meine Mutter, die


Rosen bewässert, auf die sie so stolz ist. Mein Vater.


Er streicht den Gartenzaun. Perfektes Zuhause.


Perfekte Familie. Konfirmation, Zahnspange. Dorian,


meine erste große Liebe. Und der Mohnstreusel


meiner Großmutter, den es jeden Sonntag


gab. Ich kann ihn riechen, der Modergeruch kann das


ebenso wenig verhindern wie meine


Übelkeit.


Ich fühle mich ein bisschen getröstet, obwohl ich


glaube, den Verstand zu verlieren. Meine Handgelenke


kann ich nicht mehr spüren, im Gegensatz zu den


Schmerzen in meinem Kopf.


Blut. Ich schmecke Blut. War ich ohnmächtig?


Was hat er mit mir vor???



Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs