Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Tierbücher > Mit liebevoller Konsequenz zum Ziel
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Tierbücher
Buch Leseprobe Mit liebevoller Konsequenz zum Ziel, Bettina Wiedig
Bettina Wiedig

Mit liebevoller Konsequenz zum Ziel


Kleiner Leitfaden zur Problembewältigung

Bewertung:
(347)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
3656
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
http://www.bettinawiedig.de/dasliteraturfenster/
Drucken Empfehlen

Warum ist der Blickkontakt so wichtig?


Der Blickkontakt ist das Verbindungsglied zwischen Mensch und Hund, das A und O in einer vertrauensvollen Beziehung. Ihre Handlungen sollen das Interesse Ihres Hundes wecken und das sich daraus entwickelnde Vertrauen stärkt die Basis zwischen Ihnen. Auftretende Probleme im Alltäglichen entstehen erst gar nicht oder können schnell behoben werden.


 


Vorgehen


Der Blickkontakt muss sich lohnen! Ihr Hund befindet sich vor Ihnen im „SITZ“, Zwischen Ihren Fingern befindet sich ein tolles Leckerchen und Sie halten sich dieses zwischen Ihre Augen an die Stirn. Sagen Sie freundlich und motiviert seinen Namen, schaut er in Ihre Augen, also quasi zum Leckerchen, belegen Sie sein Verhalten mit „SCHAU MICH AN“ und geben ihm unverzüglich das Le-ckerchen. Diese Übung lässt sich nach einiger Zeit dahingehend erweitern, dass Sie das Leckerchen zwischen Ihren Fingern am seitlich ausgestreckten Arm halten. Nun folgt ein „SCHAU MICH AN“ und Ihr Hund wird sofort belohnt, wird seinerseits der Blickkontakt zu Ihnen aufgenommen. Anfangs ist dieser Blickkontakt wahrscheinlich nur von einigen Sekunden, doch Sie werden sehen, wie schnell aus Sekunden Minuten werden. Variationen Ihr Hund befindet sich in Ihrer Nähe, sein Interesse ist allerdings auf irgendetwas gerichtet, nur nicht auf Sie! Bleiben Sie ruhig und bewegungslos neben ihm stehen, bis er sie kurz anschaut. Nur Geduld, irgendwann wird er es tun. In diesem Moment setzen Sie sich mit einer deutlich auffordernden Geste wieder in Bewegung, z. B. loslaufen oder herumtoben. Sie fragen sich jetzt, was lernt mein Hund daraus? Nun, er verbindet ziemlich schnell, dass immer, wenn er den Blickkontakt zu Ihnen sucht, etwas Tolles passiert!


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs