Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Generation VRIL


Geheimprojekt T.O.M.K.E.

von Martin O. Badura

science_fiction
ISBN13-Nummer:
9783941026049
Ausstattung:
Tb, 353 Seiten
Preis:
19.90 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Verlag:
Jenseits des Irdischen, Krefeld
Leseprobe

Keine Chance. Die Lütte war weg. Und ich hatte jetzt ein gottverdammtes Problem. Außer mir gab es an Bord dieser fliegenden Untertasse kein weiteres Lebewesen mehr, das bei Bewusstsein war. Der Doktor war durch seine schwere Verletzung weggetreten und jetzt auch noch diese kleine Schönheit hier. Die ließen mich einfach alle hängen. Dabei war ich doch eigentlich der Gefangene. Großartig! So etwas kann auch wieder nur mir passieren – und ich war in tausend Nöten. Die Flasche! Die Wasserflasche, die Tomke fallengelassen hatte, könnte sich jetzt als nützlich erweisen. Sie lag nur wenige Meter neben mir. Ich griff danach, öffnete den Verschluss und spritzte Tomke das Wasser ins Gesicht, in der Hoffnung, dass sie dadurch das Bewusstsein wiedererlangen würde – Nüscht! Das war alles was für den Arsch. Keine Reaktion. „Scheiße“, sagte ich im Selbstgespräch vor mich hin. Ich schaute mich um. Neben der Liege, auf welcher der Doktor lag, befand sich eine weitere, hochgeklappte. Die klappte ich nun herunter, schnappte mir die süße Tomke von Freyburg und legte sie ganz behutsam darauf ab. Dann schnallte ich sie um ihre Hüfte an, damit ihr bloß nichts passierte. Mir musste jetzt unbedingt etwas einfallen, sonst würde ein Drama sondergleichen passieren. Ich befand mich in wasweißich für einer Höhe und bewegte mich mit wasweißich für einer Geschwindigkeit in einem unbekannten Raumschiff, von dem ich nicht die geringste Ahnung hatte, wie es funktionierte. Selbst wenn ich Ahnung davon gehabt hätte, würde es mir sicherlich auch nicht viel bringen. Vermutlich hätte ich sogar Pilot sein können und käme mit diesem Ding wohl selbst dann auch nicht klar. Das war doch mit nichts zu vergleichen, was es an herkömmlicher Technik gab!

Klappentext

Mai 2006. Ein junger Polizist befindet sich des Nachts in seiner Heimatstadt an der Nordseeküste allein auf Streifenfahrt. In einem verlassenen Industriehafen wird er Zeuge einer UFO-Landung. Durch ein Mißgeschick kommt es zu einem Kontakt zwischen der UFO-Besatzung und dem Beamten. Doch aus dem UFO steigen keine "Krakenmonster" oder Androiden, sondern Menschen; Menschen wie Du und Ich, in schwarzen Kampfanzügen mit bisher unbekannten Hoheitsabzeichen. Die adelige 16-jährige Raumflugkreisel-Pilotin in Ausbildung mit ihrer zotteligen pechschwarzen Haarmähne, Strabismus, Sprachfehler und Zahnspange entschließt sich, zusammen mit ihrem Ausbilder, einem leitenden Wissenschaftler, den Beamten für ein paar Stunden zu entführen, um sein Gedächtnis an den Vorfall zu manipulieren. Auf dem Weg zu der Geheimbasis der Raumschiffbesatzung im ewigen Eis kommt es zu einem tragischen Zwischenfall. International gesuchte Kriegsverbrecher, welche nach wie vor einen Supergau gegen die gesamte Menschheit planen, und durch ihr unerschöpfliches geraubtes Großkapital eine kampfkräftige Privatarmee aus Söldnertruppen finanzieren, überfallen die stets im Geheimen operierenden "Jihad-Polizisten" und ihr fantastisches Fluggerät. Die beiden Besatzungsmitglieder werden verletzt, und der junge "entführte" Beamte sieht sich genötigt, eine einsame Entscheidung zu treffen. Denn, die Welt ist ganz gewiss nicht so, wie es die meisten Menschen gelehrt bekommen. Spätestens seit dem Jahre 1924, als die "Jenseitsmaschine" durch die esoterische VRIL-Sekte bei einem wahnsinnigen Experiment falsch ausgesteuert wurde, was einem jungen weiblichem Medium das Leben kostete und wobei die Entitäten von drei außerirdischen Wissenschaftlern aus einem bösartigen Paralleluniversum zu uns "herüberrutschten", hängt eine unvorstellbare Gefahr wie ein Damoklesschwert über der Menschheit. Die Sternenmenschen vom 20.83 Parsec entfernten Alpha Tauri, den Vorfahren aller Menschen, verteidigen seit Urzeiten tapfer das sich im Sternbild Stier befindliche "Dimensionsfenster" vor den bösartigen "Schatten" aus der parallelen Ebene. Doch im November des Jahres 2008 unterliegt die Admiralität der Raumverteidigung vom Alpha Tauri eine entscheidende Niederlage. Drei gigantische Walzenraumschiffe nehmen Kurs auf unser Sonnensystem und materialisieren nahe der Venus, um einen Großangriff auf die Erde zu starten. Die Nationen der Erde, ungeeint und sich immer noch gegenseitig vernichtend und ermordend, sind mit ihren herkömmlichen Verteidigungssystemen machtlos. Die 107 Jahre alte Hohepristerin Sigrun, eine VRIL-Meisterin, will ihren vor 84 Jahren verursachten "Großfehler" korrigieren. Als Anführerin der "Jihad-Polizisten" setzt sie ihre Kampftruppen und ihre Supertechnik ein, welche keine Nation der Erde bei dem derzeitigen Entwicklungsstand der Menschheit verwalten darf. Die "Jihad-Polizisten" mit ihren fliegenden Kampfglocken nehmen die Verteidigung der Erde auf. Denn, ein weiteres Geheimnis, der auf 376 Jahre unwiderrufbare Geheimbefehl, der mysteriöse "Zukunftskoffer" des auf bestialische Weise durch Schergen der Totenkopfverbände im Konzentrationslager ermordeten Admirals Wilhelm Canaris, einem Angehörigen der Intelligenz des 20. Juli, darf auf gar keinen Fall in die falschen Hände geraten. Jedenfalls nicht vor dem Jahr 2321, dem Jahr, in welchem der zu Lebzeiten okkult-esoterisch veranlagte Canaris den nächsten Durchlauf seiner Reinkarnationskette begonnen, und das einundzwanzigste Lebensjahr vollendet haben wird, um seine Amtsgeschäfte wieder aufzunehmen.