Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Satire > Über die Unbewohnbarkeit des Paradieses
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Bücher Satire
Buch Leseprobe Über die Unbewohnbarkeit des Paradieses, A.P. Schlöglmeier
A.P. Schlöglmeier

Über die Unbewohnbarkeit des Paradieses



Bewertung:
(328)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
3585
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen
SECHSUNDZWANZIG
Glauben Sie mir: Gestern wurde David Moses Wessely verhaftet. Gestern wurde dieser seltsame Mann am Flughafen Frankfurt verhaftet. Der Gute war aus der Karibik gekommen, somit braungebrannt, gelassen und entspannt. Wie auch die Aufzeichnungen der Frankfurter Überwachungskameras bestätigen, hatte der ungefähr fünfundvierzigjährige Mann den zuständigen Beamten zur Sicherung der EU-Allgemeinheit bereits zolltechnisch passiert – die Einreise in die große europäische Einigkeit war somit bereits getan – ging auch einige Schritte, bleibt dann allerdings stehen, scheint nun – sehen Sie genau hin – einige Sekunden zu überlegen – wie auch die später befragten Zeugen bestätigen sollen – macht in Folge kehrt, wartet geduldig bis der Beamte eine weitere Kontrolle abgeschlossen hat, knallt – einhellig wird dies bestätigt – knallt also seine kleine Reisetasche auf den Schalter, kramt ein wenig herum und befördert – in von der Überwachungskamera gestoppten sechsundvierzig Sekunden – sieben weitere Pässe hervor. Diese lauten auf die Namen Tobias Gimp, Paul Adam, Boris Grüntner, Lukas Jaholin, Marcel Brunner, Jonas Severin und David Henning. Der Beamte zur Sicherung der EU – auch dies überwachungskameratechnisch überprüfbar – sieht David Moses Wessely eine Sekunde an, handelt dann allerdings zügig, indem er einen Pass nach dem anderen kontrolliert, dabei herausfindet, dass vor allem die Dokumente der Herren Boris Grüntner (abgelaufen), Marcel Brunner (abgelaufen) und des aktuellen David Moses Wessely des öfteren in Gebrauch zu sein schienen, die anderen Dokumente – ebenfalls zum Teil nicht mehr gültig – haben kaum Stempel und Vermerke vorzuweisen. Die Fotos in den Dokumenten variieren im Aussehen der abgelichteten Person, bei genauer Betrachtung handelt es sich aber in allen Fällen zweifelsfrei um dieselbe Person. Weder der Beamte noch Herr David Moses Wessely haben bis zu diesem Zeitpunkt auch nur ein Wort miteinander gewechselt, nun bittet aber der Beschützer der EU einen Kollegen zur weiteren allgemeinen Sicherung, packt seinerseits die verschiedenen Identitäten des Herrn Wessely in eine Tüte, ersucht Herrn Wessely freundlich doch mitzukommen und man macht sich auf den Weg zur Aufklärung des Seltsamkeiten.

Mittels internationaler Vernetzungen können dem guten Mann bereits am selben Vormittag ausreichend Verfehlungen gegen internationales Recht nachgewiesen werden um die Haft zu rechtfertigen. Herr David Moses Wessely selbst lässt dies alles über sich ergehen, konsultiert keineswegs einen Anwalt seines Vertrauens, antwortet auf die Fragen der Beamten nicht, sitzt da, deutete nur einmal auf den Pass mit Namen Boris Grüntner, machte somit die Amtshandelnden auf die eingetragenen Eigenheiten aufmerksam. Dort steht: Besondere Merkmale – Stumm!

Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2022 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 1 secs