Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Reise > Erasmus Überlebenshandbuch Spanien
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Reiseberichte
Buch Leseprobe Erasmus Überlebenshandbuch Spanien, Christian H. Bernhard
Christian H. Bernhard

Erasmus Überlebenshandbuch Spanien


EIn Land kennenliebenhassenverstehen lernen

Bewertung:
(127)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2280
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

<!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Hast Du den Fahrstuhl im gewünschten Stockwerk verlassen, so wirst Du feststellen, dass es hier oben nur noch die kümmerliche Ausstattungsvariante der Treppenhäuser gibt. Da man hierzulande gerne protzt, schmeißen auch heruntergekommene Hausgemein­schaften gerne für ein paar Platten nationalen Marmor zusammen, um im Erdgeschoss ein wenig Blendwerk zu betreiben, davon soll­test Du Dich aber nicht irritieren lassen, das ist ganz normal. Häuser die wirklich bis unters Dach luxuriös sind gibt es zwar auch in aus­reichender Anzahl, sie werden aber nicht an Studenten vermietet.


 


Die Hausgemeinschaften sind immer streng organisiert und stehen unter der Fuchtel einer Präsidentin vom Treppenaufgang (Presidenta de la escalera), die gleich einem Blockwart mit Argusaugen über die Ein­haltung sowohl aller schriftlich niedergelegter Statuten als auch der von ihr willkürlich festgesetzten Regeln wacht, und die sich im üblichen Fall für eine Eigentümerin Erster Klasse hält, wohin­gegen die anderen Eigentümer nur zweitklassig und eingemietete Studenten bestenfalls der Dreck unter den Schuhsohlen der Eigen­tümer sind. Als Revanche grinst man sich als Erasmuid gerne mal eins über die bizarre Rolle der „Präsidentin“, während diese von ihren spanischen Untergebenen nur Respekt und Ehrfurcht gewohnt ist. Früher oder später wird sie Dir über den Weg laufen, im Moment stehst Du aber alleine und verlassen im Treppenhaus.


 


Hier oben ist deshalb wieder ein wenig Pfandfindergeist gefragt. Norma­lerweise befinden sich an oder über den Türen Schilder mit der Num­mer. Allerdings ist es gut möglich, dass zum Beispiel in der vorhan­denen Wirklichkeit izquierda und derecha zur Wahl stehen, während auf dem Zettel Tür B angegeben war. So was passiert durch­aus, be­sonders dann, wenn irgendwann mal eine Um­nummerierung stattge­funden hat, die von einigen Mietern aber seit Jahren geflissent­lich ignoriert wird. Im Zweifelsfall musst Du einfach nochmal bei der Kontaktperson anrufen oder irgendwo klingeln und fragen. In Spanien gibt es viele irreführende Schilder oder sie fehlen gleich ganz, und die Leute sind es gewohnt, dass ständig irgendjemand irgendwen irgendwas fragt, um sich zu orientieren. Normalerweise wird einem gerne geholfen, wenn man die Mitmenschen nicht grad während der Siestazeit aus dem Schlaf läutet. Als Faustregel gilt, dass die gigantischen zentral angebrachten Türknäufe bei Privat­wohnungen in einem Versuch der Anknüpfung an die gute alte Zeit auf Hochglanz poliert sind, wohingegen sie bei Studenten-WGs für gewöhnlich bis zum Absurden oxidiert sind, weil hier niemand putzt und schon gar nicht vor der Wohnungstür. Wenn Du alle bisherigen Hürden gemeistert hast, dann stehst Du vor der Tür, die vielleicht zukünftig diejenige zu Deiner neuen Heimat sein wird. Schauen wir uns diese also im nächsten Kapitel einfach einmal etwas näher an!



Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2018 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs