Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Ratgeber > Strapse oder Anglerhose? Mit Spaß
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Ratgeberbücher
Buch Leseprobe Strapse oder Anglerhose? Mit Spaß, K.D. Michaelis
K.D. Michaelis

Strapse oder Anglerhose? Mit Spaß


durch den Dating-Portal-Sumpf - Die Wahrheit

Bewertung:
(14)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
170
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
BoD Buchshop, Thalia, Hugendubel
Drucken Empfehlen

Nymphomaninnen


Um objektiv zu bleiben, gibt es natürlich auch sexsüchtige Frauen - nicht nur Männer. Allerdings sind diese seltener. Dabei spricht man korrekterweise eigentlich nur dann von nymphoman, wenn die Sexsucht in Kombination mit dem Wunsch nach Promiskuität (also häufigem Partnerwechsel) einhergeht. Auch hiervon gibt es natürlich wieder verschiedene Ausprägungen. So ist es durchaus möglich, auf eine Nymphomanin zu treffen, die neben ihrem ausgeprägten Sinn für Sex in der Lage und willens ist, dafür zu sorgen, dass der Partner ebenfalls so viel Spaß als möglich hat. Das hängt zum einen davon ab, wie ausgeprägt ihr Appetit auf Sex ist und zum anderen davon, ob sie der Fraktion angehört, die davon überzeugt ist, dass der gemeinsame Spaß um so größer wird, je mehr Befriedigung alle Beteiligten haben. Das ist jedoch nicht immer so. Ist die Sexsucht einer Nymphomanin sehr ausgeprägt, kann es durchaus sein, dass sie ebenfalls nur an ihrem eigenen Spaß interessiert ist und Männer lediglich zu ihrem Vergnügen gebraucht, um sie anschließend wieder zu entsorgen und gegen den Nächsten auszutauschen. Beim Sex mit einer ausgeprägten Nymphomanin sind im seltensten Fall wirklich große Gefühle im Spiel. Wobei auch das vorkommen kann, ebenso wie länger dauernde Beziehungen, solange der Herr schön brav aber auch wirklich alle Bedürfnisse dieser Frau erfüllt. Auch wenn eine Nymphomanin auf den ersten Blick für viele Männer durchaus sehr interessant und wie ein wahr gewordener Männertraum wirken mag, sollte man nicht unterschätzen, dass einem eine solche Sexpartnerin – gerade bei mehr als einem ONS - durchaus einiges abverlangt. Speziell deshalb, weil Männer in der Regel deutlich längere Pausen vom einem bis zum nächsten Orgasmus brauchen als Frauen. Weshalb es hier zwar tatsächlich zu viel Sex kommt, jedoch auch zu deutlich mehr weiblichen, wie männlichen Orgasmen. Auch weil es der Dame ja auch nicht immer unbedingt um das männliche, sondern öfter mal - in erster Linie - nur um das eigene Vergnügen gehen kann. Bei zwei- bis dreimal pro Tag mag dies für die meisten Männer - über einen kürzeren Zeitraum - noch ganz gut handhabbar sein. Allerdings unterschätzt man auch dies leicht, wenn wir dabei tatsächlich von 7 Tagen die Woche reden. Denn für diejenigen unter uns, die einem anstrengenden Vollzeitjob nachgehen, ist es sicherlich kein Geheimnis, dass es durchaus auch Tage gibt, an denen man so gestresst und genervt ist, dass man überhaupt keine Lust auf Sex hat…


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2020 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs