Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Ratgeber > Planeten und ihre Entsprechungen
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Ratgeberbücher
Buch Leseprobe Planeten und ihre Entsprechungen, Untermoser Heike
Untermoser Heike

Planeten und ihre Entsprechungen


im täglichen Leben nutzen

Bewertung:
(163)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
1262
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
astronova, amazon,
Drucken Empfehlen
Planetenkräfte

Unsere Planeten setzen das irdische Magnetfeld permanent in Schwingung und somit alles Leben auf der Erde. Planeten sind Sender elektrischer Strahlung und die Erde ist der Empfänger. Für das menschliche Ohr sind solche Schwingungen nicht wahrnehmbar. Jedoch wurden diese Schwingungen von NASA Sonden aufgezeichnet und in hörbare Frequenzen für das menschliche Ohr umgesetzt.


Wir unterscheiden zwischen den inneren erdähnlichen Planeten Merkur, Venus, Erde und Mars und den äußeren Gasplaneten Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto. Der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter trennt die Inneren von den Äußeren. Die äußeren Planeten unseres Sonnensystems verbinden wir mit langfristigen Themen und Auseinandersetzungen, weil sie eine lange Umlaufzeit haben. Je schneller die Planeten um die Sonne kreisen, desto schneller wechseln unsere Stimmung und die allgemeine Verfassung.


Zunächst schien es unerklärlich die rhythmisch immer wiederkehrenden Entdeckungen und Erscheinungen einzuordnen. Mit der Zeit öffneten Wissenschaftler die Tür zu unserer Psyche und ebneten einen Weg für den Geist. Die weit entfernten Planeten, das unerklärbare wurde symbolisch in das eigene Leben integriert. Astrologen sowie Wissenschaftler versuchen die Planetenrhythmen bewusst umzusetzen. Die so entstehenden Gesetzmäßigkeiten können positiv für die eigene Lebenssituation genutzt werden.


Die Forschung erkennt immer mehr Zusammenhänge in unserem Universum und zeigt auf, nach welcher Ordnung, Logik und Harmonie unser Sonnensystem aufgebaut ist. In den Bewegungen der Planeten bilden sich geometrische Figuren und Symbole. Zeichnet man die Bewegungen von Venus und Erde kontinuierlich auf erhält man ein fast exaktes Pentagramm. Zieht man Pluto als dritten Planeten hinzu bildet sich eine sechszählige Blüte. Die Resonanzen zwischen Jupiter, Saturn und Neptun bilden die eindrucksvollste Gestaltbildung mit ihrem Zwölfer Mandala. Der Zwölfstern scheint die Vollendung im äußeren Planetensystem zu sein. Eine unendliche Weisheit und Intelligenz scheint „hinter“ allem zu stecken.


Die kosmischen Kräfte spiegeln sich im Naturreich wider. Die von den Planeten verkörperten Qualitäten finden sich in den Pflanzen, unserem Wesen, den Organen und Krankheiten wider. Eigenschaften und Charakteristik werden bei allen Lebewesen, egal ob Pflanze oder Mensch, durch Planetenschwingungen geprägt. Jedem der Organe des menschlichen Körpers ist ein bestimmter Planet zugeordnet. So entspricht das Herz der Sonne, der Mond dem Magen, die Galle dem Mars, die Nieren  der Venus, der Merkur der Lunge, der Jupiter der Leber, der Uranus den Nerven, der Neptun den Füssen und Pluto den Geschlechtsorganen. Als krankmachende äußerliche Störungen gelten Umweltverschmutzung, Elektrosmog, Stress, Umwelteinflüsse, Nässe, Kälte und Hitze. Innerliche Ursachen können eine unbewusste Lebensführung, fehlende Liebe und eine ungesunde Lebensweise sein.


Pflanzen und Planeten
Pflanzen empfangen Astralenergien von den Sternen und Planeten. Diese Energien übertragen Form und Eigenschaften auf eine Pflanze. Das sich die verschiedenen Mondphasen unterschiedlich auf Saat, Wachstum und Ernte der Pflanzen auswirken ist jedem von uns bekannt. Weniger bekannt ist, dass auch alle anderen Planeten einen messbaren Einfluss darauf nehmen. Planetenstellungen können sich günstig oder ungünstig auswirken. Es gilt den Jahreszeiten und bestimmten Planetenstellungen vorzubeugen, um das beste Ergebnis zu erzielen. Das gilt nicht nur für die Pflanzenwelt, sondern auch für den Menschen und die ganze Materie. Jede Pflanze erfüllt einen bestimmten Zweck, denn in jedem Pflanzenteil herrschen andere Kräfte. Diese zu erkennen und zu kombinieren ist in unserer Gesellschaft in den Hintergrund getreten. Paracelsus behandelte eine Überbetonung beim Menschen mit dem analogen Pflanzenteil.


Die Informationsflut der heutigen Medien verunsichert die Menschen und man fühlt sich in dem ganzen Wirrwarr verloren. Viele hoffen in der Mystik, dem Unerklärbaren die Antworten zu finden. Die Astrologie wir mit  fortschreitender Globalisierung längst nicht mehr zur Zukunftsdeutung und Schicksalserklärung herangezogen, sondern ist zur individuell beratenden Lebenshilfe geworden. Durch moderne Beobachtungstechnik und Vernetzung haben wir heute die Möglichkeit die Mächte des Universums zu begreifen. Wir sind nicht mehr darauf angewiesen an übernatürliche und unbegreifbare Kräfte zu Glauben. Wir haben uns vom Glauben zum Wissen weiter entwickelt.


Produktinformation


Gebundene Ausgabe: 180 Seiten


Verlag: Chiron (Juli 2014)


Sprache: Deutsch


ISBN-10: 3899972260


ISBN-13: 978-38999722


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2019 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs