Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Ratgeber > Heile dich schlank! Band 1
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Ratgeberbücher
Buch Leseprobe Heile dich schlank! Band 1, Erno Marius Hempel
Erno Marius Hempel

Heile dich schlank! Band 1


Mit.. Selbsthilfemethoden zum.. Idealgewicht

Bewertung:
(308)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2030
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

Inhaltsverzeichnis:


1 Wünsche und Affirmationen


2 Quantenheilung


3 Jin Shin Jyutsu


4 EFT


5 Konzentration auf Zahlenreihen


6 Heilsymbole


7 Salzbad


8 Homöopathie


9 Schüßler-Salze


10 Bach-Blüten


11 Weitere Tipps


Leseprobe aus Kapitel 4: EFT


EFT® (Abkürzung für Emotional Freedom Techniques) ist eine Akupunktur- und Meridiantechnik, genauer gesagt eine Klopfakupunkturtechnik. Anstelle von Akupunkturnadeln werden die Fingerspitzen benutzt, um Meridianpunkte zu stimulieren. Die Anwendung ist relativ einfach und benötigt keine Hilfsmittel, so dass sie überall und zu jeder Zeit angewendet werden kann.


Die "Emotional Freedom Techniques“ (kurz EFT, auf Deutsch „Emotionale Freiheits-Technik“ oder besser „Technik zur emotionalen Freiheit“) nach Gary Craig ist eine „Akkupunktur-Klopftechnik“, die jeder rasch erlernen kann und die den Energietechniken bzw. der energetischen Psychologie zugeordnet werden. EFT dient zur Auflösung von emotionalen Störungen, Phobien und auch physischen Problemen.


Statt, wie bei der Akupunktur üblich, Nadeln in den Körper zu stechen, werden die Fingerspitzen benutzt, um definierte "Meridianpunkte“ durch leichtes klopfen zu stimulieren. Meridiane sind Energiebahnen des Körpers.


EFT wird als Selbsthilfe angewendet, d.h. der Klient behandelt sich selbst - ein Behandler ist nicht vorgesehen bzw. erforderlich.


Das Beklopfen einiger weniger Punkte, die sich auf den Energie-bahnen, den Meridianen des Körpers befinden, kann Menschen erstaunlich schnell von Ängsten, Schuldgefühlen, Blockaden, Traumen, Zwangsstörungen, Schuldgefühlen und anderen Problemen befreien oder diese zumindest positiv beeinflussen. Craigs Schlüsselerkenntnis: „Die Ursache aller negativen Emotionen ist eine Störung im körpereigenen Energiesystem“.


Der Ausgangspunkt für die Behandlung ist dabei das im Augenblick der Behandlung vorherrschende, belastende Gefühl. Während Sie sich in dieses Problem einfühlen, werden festgelegte Punkte auf den Meridian-Bahnen sanft beklopft. Der blockierte Energiefluss auf dem Meridian, der durch bestimmte Ereignisse oder Traumata beeinträchtigt wurde, wird durch das Beklopfen festgelegter Punkte stimuliert und wieder "freigeschaltet“. Die energetische Störung erfährt dadurch eine wirkungsvolle, positive und anhaltende Veränderung.


Eine Behandlungsrunde - 6 Schritte:


  • Ihr Thema: Ihr Einstimmungssatz

  • Einschätzung Ihrer Problem-Intensität

  • EFT-Setup: die Einstimmung auf das Problem

  • EFT-Klopfsequenz

  • Gamut-Sequenz

  • Wiederholung der EFT-Klopfsequenz – wie Schritt 4

  • Überprüfung – ggf. Wiederholung ab Schritt 3

  • Führen Sie die Behandlung täglich einmal, mindestens 21, besser 28 Tage ohne Unterbrechung durch.


    4.1 Ihr Thema


    Sie haben ein Problem, das Sie belastet? Wollen Sie dies jetzt bearbeiten?


    Problemfelder sind: bedrückende Gefühle, körperliche Symptome, belastende Gedanken und Überzeugungen sowie ungünstige Verhaltensweisen und Gewohnheiten.


    Beispielsweise Sie wollen eigentlich abnehmen, aber es klappt nicht so - oder, Sie müssen Essen, um glücklich zu sein - oder, wenn Sie abnehmen würden, belastet Sie das, da Sie dann neue Kleidung bräuchten, die Sie sich aber nicht leisten können - oder Ihr Problem ist, dass Sie sich alleine fühlen (Alleinseinskonflikt) …


    Wir benötigen für das EFT-Setup (Schritt 3) einen sogenannten “Einstimmungssatz“. Dieser beschreibt Ihr Problem, Ihr belastendes Gefühl, Ihr Thema (erster Teil) und eine und eine positive Aus-sage, die Ihnen hilft, sich selbst zu akzeptieren und auf die eigenen Ressourcen zu vertrauen, auch wenn Sie sich in einer schwierigen Situation befinden (Teil 2):


    Auch wenn ich Thema, positive Aussage


    oder


    Obwohl ich Thema, positive Aussage


    Im Folgenden werden einerseits Einstimmungssätze gezeigt, die sich direkt, also symptomatisch auf das Thema „Übergewicht“ beziehen (Abschnitt A).


    Andererseits werden Einstimmungssätze gezeigt, die sich ursächlich auf das Thema "Übergewicht“ beziehen - damit können Sie Ihre Konflikte lösen, beispielsweise Alleinseinskonflikt, Flüchtlingskonflikt, Existenzkonflikt bzw. den Konflikt sich schlecht versorgt zu fühlen (Abschnitt B).


    Mit dem zweiten Teil des Satzes, mit der positiven Aussage, wollen wir die "psychologische Umkehr“ erzielen.


    Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



    © 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


    ExecutionTime: 3 secs