Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Ratgeber > Der Pool-Ratgeber
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Ratgeberbücher
Buch Leseprobe Der Pool-Ratgeber, Georg Faigle
Georg Faigle

Der Pool-Ratgeber


Aufbau des eigenen Pools in wenigen Tagen

Bewertung:
(10)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
132
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

Vergleich Aufstellbecken und Einbaubecken

Aufstellbecken
Beim Aufstellbecken muss kein Loch im Erdreich ausgehoben werden. Dies ist ein klarer Vorteil eines Aufstellbeckens. Der Pool kann auf einer waagrechten, präparierten und ebenen Fläche ohne spitze Gräser etc. aufgebaut werden. Dieser einfache Aufbau ermöglicht einen Abbau zu einem späteren Zeitpunkt, falls der Garten umstrukturiert werden soll. Die passenden Leitern für den Einstieg in den Pool sind in Kunststoff und Edelstahl erhältlich.

Einbaubecken / Tiefbecken
Das Einbaubecken wird in den Boden eingelassen und fügt sich dadurch besser in die Optik des Gartens ein. Es wird keine Einstiegsleiter benötigt. Der direkte Einstieg und Sprung in das Becken ist möglich. Der Beckenrand kann variabel gestaltet werden – z.B. mit Mosaiken, Fliesen, Steinern oder Gräsern.
Einbaubecken können mit entsprechenden Heizungen auch in den kühleren Monaten beheizt und genutzt werden.
Das Einbaubecken ist eine Anschaffung auf Lebenszeit.



Tip zur Baugenehmigung:
Pools bis 50 Kubikmeter benötigen keine Baugenehmigung. Zwischen 50 und 100 Kubikmeter variieren die Vorschriften entsprechend dem Bundesland, in dem man wohnt.


Teileinbaubecken
Diese Becken können teilweise in den Boden eingelassen werden und sehen mit dieser Optik sehr interessant aus. Die Poolwände können hierbei sehr gut mit Holzverkleidungen oder Natursteinen verkleidet werden, was ästetisch sehr ansprechend wirkt.


Empfehlung
Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt vom persönlichen Geschmack und natürlich von den Begebenheiten des Geländes ab.
Grundsätzlich ist für die meisten Gärten ein Stahlwandbecken zu empfehlen, das neben einem sehr hohen Qualitätsniveau auch einen erschwinglichen Preis bietet. Stahlwandbecken sind relativ einfach zu montieren und haben aufgrund der Stahlwand auch eine lange Lebensdauer.
Vorteile Stahlwandbecken
- flexible Aufstellung (als Aufstellbecken, teilweise oder ebenerdig versenkt)
- relativ unkomplizierter Aufbau
- sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
- hochwertige Konstruktion durch Stahlmantel
- lange Lebensdauer


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2020 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs