Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Ratgeber > Dampfzeichen
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Ratgeberbücher
Buch Leseprobe Dampfzeichen, Sandra Ravioli
Sandra Ravioli

Dampfzeichen


E-Zigarettenbrevier

Bewertung:
(242)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
1879
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

Vorwort Ich lebe in einem Land, in dem Zigaretten wenig kosten. Dieser geringe Preis geht zulasten von importierten Zigaretten. Teure Mentholzigaretten, die ich 36 Jahre lang zwischen 60 und 80 Stück am Tag geraucht hatte, waren einfach eines Tages verschwunden. Anstelle dessen lagen dünne Stäbchen mit Menthol an den Kiosken aus. Mehr Papier, weniger Tabak. In dieser Situation erinnerte ich mich an eine Werbung für E-Zigaretten, suchte im Internet Informationen und kaufte mir das erste Fehlmodell. Dennoch geschah für mich das Unglaubliche, es funktionierte und ich hörte das Rauchen fast gänzlich auf. Ich dampfte mein Nikotin. Anders als bei Zigaretten überzeugte mich die Aromavielfalt. Die Giftstoffe sind auf ein Minimum reduziert und die Gesundheit erholt sich tatsächlich. Dieses Buch richtet sich an Kettenraucher. An Menschen, die nicht unbedingt kein Nikotin mehr wollen, sondern an Menschen, die eine Alternative zur herkömmlichen Zigarette suchen und dabei als Nebeneffekt insbesondere ihre Lungenfunktionen verbessern können. Dampfen eignet sich nach meiner Meinung nicht als Einstieg in die Nikotinsucht, dafür ist es zu zeitaufwendig. Es taugt aber für Menschen mit jahrzehntelanger Rauchkarriere, die nicht aufhören können oder wollen. Während im östlichen Ausland rauchen oft billiger als dampfen ist, schaut dies in Europa anders aus. Die Anfangskosten der ersten drei oder vier Monate sind hoch, pendeln sich jedoch nach einem Jahr ein. Dampfen ist langfristig „noch“ eine billigere Alternative. Wie wir im Laufe des Breviers sehen werden, haben die Lobby von Tabak- und Pharmaindustrie sowie der Staat das Thema schon für sich entdeckt. Dieses Brevier möchte lediglich informieren, weder Versprechungen abgeben noch verführen.


 


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2022 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 10 secs