Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Ratgeber > Ausziehen leicht gemacht
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Ratgeberbücher
Buch Leseprobe Ausziehen leicht gemacht, Florian Müller
Florian Müller

Ausziehen leicht gemacht


In 10 Schritten zur 1. eigenen Wohnung

Bewertung:
(278)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2006
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
www.verlag-epv.de
Drucken Empfehlen


Vorwort


 


Hallo und herzlich willkommen!


 


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie dieses Buch in deine Hände geraten ist.


Hier die beiden wahrscheinlichsten:


 


1.) Du hast es selbst erworben, weil du von zu Hause ausziehen und es möglichst clever anstellen möchtest. Da kann ich nur sagen:


Herzlichen Glückwunsch; eine gute Entscheidung.


 


2.) Deine Eltern haben dir das Buch geschenkt!


Hoppla. Dann bist du bestimmt deutlich über 20 Jahre alt und hast es dir zu Hause gemütlich gemacht! Die Botschaft deiner Eltern lautet unmissverständlich:


Kind, wir haben dich wirklich lieb, aber es wird Zeit, dass du dich abnabelst und verselbständigst.


Oder salopp ausgedrückt:  Es wird Zeit für dich zu gehen!


 


Wie auch immer dieses Buch also in deine Hände kam:


Es wird dir helfen, die richtige Wohnung zu finden und allzu große, vielleicht auch teure Fehler zu vermeiden!


 


Arbeite dich einfach Schritt für Schritt durch die einzelnen Kapitel. Ich habe dieses Buch kurz und prägnant gehalten, damit du schnell und übersichtlich erfährst, wie du am besten vorgehst.


 


 


Kapitel 1: Die Entscheidung


Soll ich oder soll ich noch nicht…


 


 


Jeder, der mit einer eigenen Wohnung liebäugelt, sollte gründlich überdenken, ob der richtige Zeitpunkt tatsächlich schon gekommen ist.


Überstürzen sollte man diese Entscheidung keinesfalls, denn preiswerter als bei den Eltern kann man im Normal-fall nicht wohnen und leben.


 


Im Klartext heißt das:


Wenn du die Ausbildung abgeschlossen hast, über ein regelmäßiges Einkommen verfügst und, idealer Weise, auch noch ein paar Euros gespart hast, dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen. Du kannst direkt zu Kapitel 2 gehen und schauen, wie hoch die Miete deiner künftigen Wohnung sein darf.


 


Wenn du aber noch in der Ausbildung bist oder studierst, über kein regelmäßiges Einkommen verfügst und auch kein und/oder sehr wenig Eigenkapital angespart hast, rate ich von den eigenen vier Wänden dringend ab. In diesem Fall bist du zu Hause vermutlich „noch“ am besten aufgehoben.


 


Sollte es trotzdem aus zwingenden Gründen unerlässlich sein, von zu Hause auszuziehen, solltest du dich nach Hilfen aus der Kommune (Stadt) erkundigen. Diese können z.B. sein:


 


·         Wohngeld


·         Kindergeld


·         Ein Wohnberechtigungsschein (Mit diesem Schein kannst du preiswerten Wohnraum in öffentlich geförderten Wohnanlagen mieten. Erkundige dich beim Wohnungsamt nach den Möglichkeiten)


 


Meine Tipps:


- Überdenke gründlich, ob der Zeitpunkt für den Auszug wirklich gekommen ist.


- Lass dir von erfahrenen Menschen bei Planung und Umsetzung helfen.


- Erkundige dich bei der Kommune (Stadtverwaltung), welche Hilfe es eventuell für dich gibt.


- Wende dich an das  Wohnungsamt oder auch, je nach deinem Alter, an das Jugendamt.


 


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs