Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Politik, Gesellschaft > SintErra
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Politik, Gesellschaftskritik
Buch Leseprobe SintErra, Judas Aries
Judas Aries

SintErra


Der Corona-Coup

Bewertung:
(29)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
399
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
erhältlich bei tredition shop und bei allen Buchhandlungen
Drucken Empfehlen
Im Frühjahr 2020 hatten sich alle für das Bürgerwohl zuständigen Stellen auf eine flächendeckende und radikale Weichenstellung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie geeinigt. Der rigorose Eingriff in unsere Freiräume geschah nicht schleichend Zug um Zug mit der Entwicklung der Pandemie. Er wurde unvermittelt gesetzt, war unverhältnismäßig hart und irgendwie prophezeiend beflügelt. Die weltpolitische Einigkeit in dieser Sache war zu dem Zeitpunkt so nicht zu erwarten. Trotzdem war sie urplötzlich da. Länder und Staaten, die sich sonst einander nicht grün sind, handelten im Einklang und stellten keine Fragen. Welches übergeordnete Interesse steuerte diese hellseherische Übereinstimmung? Es kursierten verzweifelte Hypothesen, wie die Annahme, dass sämtliche Staatenlenker einer Zwangsvorstellung erlegen waren und ein Gespenst bekämpften und dass man nach der Erkenntnis hierüber nicht mehr zurückrudern konnte. Der Autor hält das für Unsinn. Ihm ist aber auch klar, dass etwaige Verschwörungstheorien alla „Big Pharma“, „Überwachungskapitalismus“ u. ä. zu kurz gedacht sind. Der Autor hätte sich der Sache ergeben, gäbe es nicht gewisse Ereignisparallelen in der Geschichte der Menschheit, die einen Erklärungsansatz bieten. Wir werden regiert, unser Geist wird geformt, unser Geschmack beeinflusst, unsere Ideen vorgeschlagen, größtenteils von Mächtigen, von denen wir noch nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art und Weise, wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Sehr viele Menschen müssen auf diese Weise zusammenarbeiten, um als reibungslos funktionierende Gesellschaft zusammenleben zu können. Die Corona-Pandemie könnte nicht mehr und nicht weniger als ein gigantisches Steuerungsmodell für die Stabilisierung und Stärkung der zweifellos vorhandenen Überwachungsdemokratie gedient haben. Wer sind die Täter? Judas Aries ist realistisch und zieht das Unmögliche in Betracht.

 


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2024 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 0 secs