Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Russland 2020


Eine provokative Thesis

von Sandra Ravioli

politik_gesellschaft
ISBN13-Nummer:
9783837076479
Ausstattung:
Taschenbuch
Preis:
8.80 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Verlag:
BoD
Leseprobe

Inhalt
Einführung    9

Historische Fragmente
Bipolare Welt 1896 bis 1991 11
Unipolare   17
Russland 2000 bis 2008   21
Russland 2020 I   25

Europa am Scheideweg
Soziales, Arbeit, Geld   29
Manipulation der Massen  38

Neue Technik, neue Kriege
Nanotechnologie und Komplementärwissenschaften  43
Genetik       50
Europa 2020 Skizzen      53
Russland 2020 II     65
Schlüssel der Zivilisation – Kultur –  69
Russland als Partner?     75
Anhang Fragmente aus der Rede Putins   81
Quellenverweise     89
Linklisten      91
 
Einführung
Die Geschehnisse der letzten 5 Jahre lassen keine Zweifel offen, dass die Organisation unserer Welt im Ganzen, die als Ergebnis des 20. Jahrhunderts übrig blieb, überdacht werden muss und schnellstens reorganisiert werden sollte. In Wirklichkeit brachte das 20. Jahrhundert der Menschheit auf lange Sicht keine Stabilität, kein Glaube an die Zukunft und keine soziale Sicherheit. Auf trockenem Boden wuchsen lediglich die Schulden, die - und dies ist jetzt schon klar -  zukünftige Generationen abzutragen haben und damit ihre Möglichkeiten zur weiteren Entwicklung behindern. Dabei muss unter dem Aspekt der Gerechtigkeit erwähnt werden,  dass eine solche Situation nicht auf der Grundlage einer freien Auswahl stattfand, sondern wir wollten Schulden machen und werden sie von unseren Kindern zahlen lassen.
Ein Grund für die Einschränkungen Europas sind unter anderem die demographischen Gegebenheiten, die Abhängigkeit von Ressourcen, Umweltprobleme, soziale Gerechtigkeit und die Sicherstellung der weiteren technologischen Entwicklungen – damit sind auch die interessierten Kreise formuliert, die sich Gedanken um die weitere Entwicklung in Europa machen müssen. Dabei ist die Frage nach der  prinzipiellen Strategie für Partnerschaften, eine der entscheidenden Punkte.
In diesem Buch versucht die Autorin in erster Linie eine Idee für eine alternative Wahl eines zukunftsträchtigen Partners zum Wohle einer strategischen weiteren Entwicklung Europas im 21. Jahrhundert zu entwickeln Dabei wird auch die technologische Entwicklung aufgezeigt, die demographische Problematik, die zukünftig zu erwartenden sozialen Probleme, aber auch die Frage nach der militärischen Sicherheit Europas.
Das analytische Resultat dieses Themenkreises gibt das Szenarium für die Perspektive einer weiteren Entwicklung Europas vor – beleuchtet wird dabei eine Periode bis 2020.
Die Autorin schlägt ein reiches Szenarium zur Betrachtung der Zukunft der Menschheit vor. Das 21 Jahrhundert muss unter dem Zeichen einer multipolaren Welt stehen und hier bietet sich als attraktiver Partner Russland an, das mit einem Schlag die drei größten Probleme Europas in einer Partnerschaft lösen zu können – militärische Sicherheit, die Versorgung mit Ressourcen und einem riesigen Markt für die Produktion aus Europa.
Ein Boden, der es ermöglicht für viele Jahre eine gegenseitige fruchtbare Freundschaft im gemeinsamen Interesse für die Entwicklung des Kontinents einzugehen.  Eine Option, die man in Betracht ziehen sollte.

Klappentext

Am 8. Februar 2008 hielt Putin eine Rede, die viele Journalisten in erster Linie als Wahlpropaganda für Medwedew und als Putins eigene Propaganda zur Legitimierung seines Postens als Ministerpräsident abtaten.

In Wirklichkeit enthält die Rede Putins gerade in den Elementen, die sich auf die kommenden 12 Jahre beziehen, konkrete Hinweise wie Russland in 12 Jahren aussehen könnte.

Und wie sieht Europa in 12 Jahren aus? Russland kann zur Not ohne Europa leben. Ist es aber klug von den Europäern zu glauben, sie könnten ohne Russland leben? Welche Chancen und Risiken für Europa verstecken sich hinter der Frage „mit oder ohne Russland“?

Wohin geht Europa zurzeit und was könnte passieren, wenn Europa nicht endlich seine alten Ressentiments über Bord wirft? Es sind die Eliten Europas, die nach wie vor zwanghaft am transatlantischen Bündnis festhalten. Ist dies aber der Weg in eine gesicherte Zukunft für nachfolgende Generationen?

Russland ist eine Chance für Europa. Kaum ein Land hat Europa so viel zu bieten.

Auf den kommenden Seiten soll die Entwicklung der kommenden Jahre in Russland kritisch betrachtet werden. Anschließend wenden wir uns der europäischen Realität und ihrer weiteren Entwicklung zu.

Mit oder ohne Russland ist eine Frage, die jeden Europäer angeht.