Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Deutschland und Europa im Würgegrif


Ansichten eines Unangepassten

von Michael Dunkel

politik_gesellschaft
ISBN13-Nummer:
978395924938
Ausstattung:
E-Book
Preis:
3.99 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Verlag:
red scorpion books
Leseprobe



Zu all diesen Entwicklungen kommt eine als besonders bedenklich zu betrachtende dazu.
Ganz langsam, schon Ende der 90er Jahre wurde sichtbar, dass sich muslimische Schüler als Sittenwächter gegenüber Mädchen aufspielten. Wenn diese in ihren Augen zu keck waren, wurde schnell die Mutter als Hure beschimpft und die Mädchen als Schlampen betitelt.
Stück für Stück nahmen diese Regulierungsmaßnahmen zu.
Heute werden viele Mädchen und nicht nur die muslimischen, eingeschüchtert und beleidigt. Sie gehen nicht mehr in den Schwimmunterricht, weil ihnen vorgeworfen wird, sie seien Nutten in ihren Bikinis. Sie werden zur Ordnung gerufen durch aggressive muslimische Jugendliche, weil sie ihr Haar zu offen oder ihre Kleidung zu aufreizend tragen.
Die deutschen Jungs in der Schule werden als Schwuchteln und Weichei beleidigt und Lehrerinnen und Lehrern verweigert man oft den Respekt. Einzig, weil sie auf Toleranz setzen.
Toleranz scheint gerade in den muslimischen Kreisen ein Fremdwort zu sein. Zwar verlangen sie ständig Respekt ihnen gegenüber, geben den jedoch niemals umgekehrt auch zurück.
Die ganzen Lebensstrukturen in muslimischen Familien sind ja darauf ausgerichtet, dass ein Oberhaupt die Kontrolle hat, sowohl über seine Frau als auch seinen Kindern und ebenfalls über den Rest der Angehörigen.
Anstatt genau da den Hebel anzusetzen und hier nicht nur mit dem Gesetz auf unsere Lebensform hinzuweisen und diese auch, wenn es sein muss, mit Sanktionen zu belegen, hat es sich ein ganzer Schwarm von Psychologen, Therapeuten und Politikern zur Aufgabe gemacht, dieser Lebensart Stück für Stück entgegenzukommen und werben mit falsch verstandenem Verständnis. Das dies dann patriarchalische Zustände zementiert, scheint ihnen keine Sekunde klar zu werden.
Dann wird in den Medien diskutiert und gefragt, warum die Verrohung der Sprache und auch der Handlungen so drastisch zugenommen habe? Kirchenverbände klagen aktuell ebenfalls über die Verrohung unserer Gesellschaft, sind jedoch auch nicht wirklich bereit, die Ursachen hierfür zu benennen.
Wenn wir wirklich ehrlich wären, könnte man es mit einem Satz sagen: Durch das patriarchalische Verhalten der Muslime, welches sich klammheimlich in unser Leben eingeschlichen hat..
Besonders sollte man dabei auch auf Kinder sehen, die bedingt durch bi-nationale Ehen, sich noch mehr hervor tun wollen. Sie möchten gerne in ihren Cliquen dazu gehören und müssen sich oft rechtfertigen, warum ihre Mutter eine Deutsche ist.
Dann entwickeln sich genau solche Überreaktionen, die wir durch die Lieder vieler Rapper erleben:

Wer hat die Verrohung des Umgangs entfacht und in Deutschland etabliert?

Vor 20 Jahren hörte ich zum ersten Mal den Satz: ″Ich stecke deine Kopf in deine Arsch, du Schweinefresser.″
So viel Phantasie haben Deutsche gar nicht.
Bushido hat mit seinen Rapp-Auftritten eine Sprache nach Deutschland gebracht, welche an Menschenverachtung, an Hass und kriminellen Aussagen kaum zu überbieten ist.
Diese von außen kommende Rohheit der Sprache hat Kindergärten, Schulen und auch die Sprache am Arbeitsplatz verseucht und wurde leider, auch teilweise vom Rest der jungen Bevölkerung übernommen.
Auch Deutsche scheuen sich heute nicht, eine neue drastische und vulgäre Sprache zu entwickeln, die nichts mehr gemein mit dem sogenannten kulturellen Verhalten hat.
Den Höhepunkt setzte Jahn Böhmermann mit seinem Schmutzgedicht gegen einen, wenn auch umstrittenen, Staatsmann der Türkei.

Klappentext

Ich bin kein Politiker und auch kein Journalist. In der Vergangenheit habe ich mich für die täglichen Themen interessiert, mich über das Weltgeschehen informiert, ohne zu große Fragen zu stellen. Ganz unmerklich, fühlte ich mich bedrängt. Bedrängt durch eine immer stärke werdende islamische Präsenz. Sowohl zu innerdeutschen Themen als auch durch das globale Geschehen. Ich fühlte mehr und mehr eine aufkommende Dominanz in unseren politischen und medialen Ereignissen. Was mich zunächst irritierte, ließ mich dann immer mehr auch Hinterfragen. Heute versuche ich hinter Zusammenhänge zu blicken und ich komme immer mehr zu der Überzeugung, es findet eine schleichende Islamisierung statt, die sich besonders in Europa und Deutschland bemerkbar macht.