Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Politik, Gesellschaft > Anthologie: Gedichte, Gedanken, ein
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Politik, Gesellschaftskritik
Buch Leseprobe Anthologie: Gedichte, Gedanken, ein, Jürgen Zwilling
Jürgen Zwilling

Anthologie: Gedichte, Gedanken, ein


Anthologie: Gedichte, Gedanken, ein Plädoyer

Bewertung:
(15)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
390
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
http://www.juergen-zwilling.de/
Drucken Empfehlen

Epilog – Der Mensch kann die Natur (nicht) zerstören?
Das Werk ist beendet. Die Eingangsfrage ist auch die
Schlussfrage:
„Der Mensch kann die Natur (nicht) zerstören?“
Blättert man so durch das Buch, liest die Gedanken, die
Gedichte, die Recherche, die Historie, die Beiträge, die
Kurzgeschichten, stelle ich fest, aus der Eingangsfrage ist
eine Schlussfeststellung geworden.
„Der Mensch kann die Natur nicht zerstören!“
Liebe Leser,
bilden Sie sich Ihre Meinung. Leben Sie im Einklang mit
und in der Natur. Schützen Sie die Natur, erhalten Sie die
Menschheit.
Lassen Sie uns nicht enden, wie im Buch mehrmals feststellte:
Aus Neid, Gier Hass und Heimtücke zerstört der Mensch
sich selbst. Der Letzte sagt dann, ich schließ die Tür,
Hauptsache der Profit stimmte.
Lassen Sie die Tür offen, die Luft der Natur herein. Ich
hoffe, ich konnte, wie im Prolog bereits festgestellt, dafür
Gedankenanreger liefern
Ihr
Jürgen Zwilling


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2018 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 2 secs