Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Lyrik > Moderne Gedichte
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Lyrikbücher
Buch Leseprobe Moderne Gedichte, Markus E. Raub
Markus E. Raub

Moderne Gedichte


Lyrik

Bewertung:
(3032)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
108721
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
Industriestrasse-18h 79341 Kenzingen (irene.blechner@web.de)
Drucken Empfehlen

,,Der Feierabend´´


1.  Schweiß drückt es aus all meinen Poren!


     der Dreck quillt mir sogar in den Ohren!


     Sand reibt unentwegt in meinem Schritt!


     Fühle mich ganz und gar nicht fit!


     Bin allmählich ganz schön verbraucht,


     die Arbeit hat mich extrem geschlaucht!


 


2.  Das war wieder ein anstrengender Tag,


     einer wie ihn überhaupt nicht mag!


     So mancher Scheiß liegt hinter mir,


     brauch halt erstmal ein paar Bier!


     Des Arbeiters einzigster wirklicher Spaß,


     Bier aus der Flasche und Imbissbuden- Fraß!


 


3.  Schalt dann ein meine Glotze


     mich überkommt gleich die Kotze!


     Das Programm ist so furchtbar öd,


     da werde ich noch gänzlich blöd!


     Einiges ist eh schon falsch geloffen!


     Vielleicht bin ich schon abgesoffen!


 


4.  Also gehe ich halt in die nächste Beiz,


     was soll den dieser übertriebene Geiz!


     Irgendwann ist sowieso alles aus,


     darum muss ich jetzt hier raus!


     Mal wieder etwas Anderes sehen,


     damit meine Gedanken vergehen!


 


5.  Ein Feierabendbier ist schon toll,


     noch ein paar und ich bin wieder voll!


     Was soll`s - so ist das eben,


     in so einem einfachen Leben!


     Blöd quatschen und wild umhergieren,


     sowie der Bedienung auf den Arsch stieren!


 


6.  Der Paul erzählt einen Riesenscheiß.,


     die neue Bedienung ist superheiß!


     Allmählich bekomme ich einen warmen Kopf,


     beim Anblick von ihrem blonden Zopf.


     Das Objekt der Begierde kommt,


     sowie die neue  Lage Bier prompt!


 


7.  Mein Sprachvermögen beginnt schon zu leiden.


     Es ist halt nicht mehr wie in früheren Zeiten.


     So wird der Zungenschlag immer schwerer,


     unsere Gesprächsstoffe deshalb auch leerer!


     Auch schreitet die Zeit schnell voran,


     ordere eine neue Runde Bier sodann!


 


8.  Plötzlich bekomme ich im Magen einen Stich,


     das neue Bier schmeckt ganz wiederlich!


     Vielleicht war`s schon eines zu viel,


     verliere Manieren und meinen Stil!


     Greife der Bedienung herzhaft zwischen die Backen


     und will sie dann auf der Stelle gleich packen!


 


9.  Diese dreht sich ruckartig rum


     da gucke ich ganz schön dumm!


     Bin auch nicht mehr ganz munter,


     als sie mir haut eine runter!


     Muss die Wut in ihrem Gesicht sehen,


     bevor sie mich auffordert zu gehen!


 


10.Die Feierabendlaune ist dahin!


     Glaubt die, dass ich ein Dubel bin?


     War ja wieder ein ganz toller Tag,


     so einer wie ich ihn gar nicht mag!


     Geh` ich nun halt nach Haus


     und schlaf meinen Rausch aus!


 


 


 


 


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2019 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs