Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Lyrik einer verletzten Seele


Melancholische Worte

von Yvonne Wagner

lyrik
ISBN13-Nummer:
9783748505440
Ausstattung:
Softcover, 56 Seiten
Preis:
6.99 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Verlag:
epubli
Kontakt zum Autor oder Verlag:
ari-schatz@outlook.de
Leseprobe

Gespielte Schwäche 

Will mein Leben sich selbst beenden. Ich weiß, ich bin nicht einer, dessen Gedanken eine sprudelnde Persönlichkeit verleiht. Aber jeden Tag scheint es, als würde mein Leben von der Realität abdriften. 

Ich weine, ich schreie vor niemandem. 

 

In jeden wachen Moment, meine Kraft testen, 

während meine Augen  in meinem Kopf zucken. 

Mein Leben zerstört,  mein Lächeln zerstört  und zerbrochen. 

 

Aber ich lege die Stücke, 

jeden Morgen wider sporadisch zusammen, dass niemand sagen kann, dass ich schwach bin. 

 

 

Fehlende Tränen 

Das Flussbett komplett ausgetrocknet,  der Wasserfall rechtzeitig eingefroren.  Kein Tropfen kann über das Ufer rinnen, um den Strom von Verletzungen zu lindern, Die empfundene Flut vom Verlust des Ichs. Die Tränen werden ausbleiben, 

obwohl ich so traurig bin. 

 

Mein Körper schmerzt vor Erinnerungen,  doch meine Wangen sind trocken.  Bereit, die Tränen fließen zu lassen,  aber sie sind für immer blockiert worden.  

Niemand, der mein Leid aufnimmt.  Die Tränen werden ausbleiben,  obwohl ich so traurig bin. 

 

Wird der Damm jemals brechen. 

 

Der Schmerz im Inneren muss sich lösen, um die Wellen das Seelenleides zu befreien. 

Aber er wurde zu viele Jahre gesperrt.  Die Tränen werden ausbleiben,  obwohl ich so traurig bin. 

Eingesperrt in der Wüste, meiner Seele, warte ich auf eine Wasserstelle.  Im Moment muss ich mich jedoch mit einigen  Fata Morganen zufrieden geben. 

 

 

 

Der Schmetterling 

Mein Leben war, das Leben kommt nicht mehr zurück. Traurigkeit kam an meine Tür und erzählte eine Geschichte. Eine tragische Erzählung dass sie müde und blass sei.  Ich bin ein, Schmetterling 

mit gebrochen und zerrissen Flügeln. Meine einzelnen Stücke, vom Wind davon getragen. 

Mit jedem Stück, das sie zerstörten. Meine Flügeln bluten, immer mehr. 

Niemals hat in meiner Welt so etwas, wie wahre Liebe existiert. Ihr habt mein Herz, zerschmettert und bluten lassen. So viele Emotionen, doch ich kann sie nicht kontrollieren. 

 

 

Schließe Sie deine Augen, ich bring dich zurück in deinen Kokon. Ich erfülle dir diesen Wunsch, als neuer Schmetterling mit intakten Flügeln, wiederzukehren. 

 

Aber dieser Wunsch, wird sich wie Nebel auflösen. Denn ich weiß, ich werde für immer ein blutender, Schmetterling bleiben. 

 

Doch auch ein verletzter Schmetterling, kann fliegen, auch wenn es schmerzt.