Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Lyrik > Die Stille meiner Seele spricht
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Lyrikbücher
Buch Leseprobe Die Stille meiner Seele spricht , Monika-Andreea Hondru
Monika-Andreea Hondru

Die Stille meiner Seele spricht


Gedichte

Bewertung:
(355)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2077
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
Im Buchhandel und direkt ab Verlag
Drucken Empfehlen

Miteinander zusammen … Verloren in das Lebensrad für unbestimmte Zeit In der Sanduhr verzehrt sich das Leben und das Glück Für die wahre Liebe bist Du ziemlich weit … Unerreichbare Form meiner Gedanken im Nu zurück! Miteinander zusammen ist heute nicht mehr … Gestalten tragen mit sich egoistische Absichten Man verletzt den Anderen so liebend sehr Mit Worten, Taten und falschen Einsichten … So kühl, unbürokratisch und zynisch kann es sein Der Mensch, der vor Dir steht und lacht … Ist nicht bereit zu leben ohne den Wein Und ohne Lügen, Sex und Macht! Miteinander zusammen ist wie ein Traum geblieben Blind, still, verzehrt sich im Morgentau das Leben Die Menschen haben verlernt, rein zu lieben Und wenn sie das wollen, dann eben sterben …! Ich schlafe … Ich schlafe mit meinen Träumen in meinem Herz Und unter einem Himmel voller Schmerz Wache ich auf, sind keine Sterne mehr Ich vermisse mein Glück so sehr … Ich schlafe weinend und vielleicht alleine, Im Dunkeln, es ist kalt und weh tun mir die Beine Mein Kopf platzt vor Schmerz Ich sterbe hier, ich meine es ernst! Ich schlafe oder sterbe, wo ist der Unterschied? Ich nehme mir nur so einen Abschied. Bis zum nächsten Leben bleibe ich dazwischen Und jemand will mir die Erinnerung wegwischen! Ich schlafe, und andere vielleicht tun das nicht Sie haben Wärme, Liebe und viel Licht … Ich schlafe, vielleicht vergesse ich so ein wenig Vom Schmerz und Leid, sind wir doch einig?! Ich schlafe bis morgen früh, und schauen wir mal, was noch wird. Ich träume … Ich träume, dass Du hier bist Ich träume von Dir Ich träume von Deiner Nähe Ich träume an den Tagen Ich träume in den Nächten Ohne zu wissen, dass Du bei mir bist Ich bin mit Dir, ich war schon immer … Bei Dir, in Dir, mit Dir …   Gegen die Zeit Ich renne gegen die Zeit Ich renne, dass ich Dich finde Die Sucht nach Liebe Macht mich total verrückt Ich suche Dich in den Träumen Und renne gegen den Sturm Ich finde Dich in meinen Armen So nah, Mund am Mund Unser Atmen ist eins Unsere Körper sind verschmolzen Durch die Liebesenergie Ich renne gegen die Zeit Und ich habe Dich wieder … Wieder in mir so fest Und wieder mein Lieber …


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2022 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 1 secs