Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Krimi Thriller > Gatecrasher
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Krimis & Thriller
Buch Leseprobe Gatecrasher, Kira Crain
Kira Crain

Gatecrasher



Bewertung:
(298)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2453
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
http://www.lulu.com/content/769551
Drucken Empfehlen

Der erste Einsatz Zur gleichen Zeit ist Detective Bill Raider beim Einsatz. Raider ist Mitte dreißig, groß, mit einem durchtrainierten, muskulösen Körperbau. Er trägt ein weißes Muscle-Shirt und schwarze Lederhosen. Er steht vor einer Stahltür. Neben ihm diskutieren einige Polizisten die Situation. Raider hämmert mit der Faust an die Tür. »Hallo? Können Sie mich hören?« In einem kleinen, dunklen Labor hinter der Stahltür steht ein kleiner Mann mit grauem Haar, Bart und einer Brille, in einem weissen Laborkittel an einem Labortisch. Ein rotes Licht blinkt warnend über der Labortür und das Geräusch einer Alarmsirene ist überdeutlich zu hören. Verstreut über den ganzen Tisch, an dem der Mann arbeitet, liegen Messbecher und Glasflaschen. Er ignoriert das Warnlicht und den Alarm vollkommen, denn er ist versunken in seine Arbeit. Vor ihm hängt ein kleiner Glasbehälter über einem Bunsenbrenner. Die Flüssigkeit in dem Behälter sprudelt. Der Mann nimmt ein Reagenzglas und füllt vorsichtig einige Tropfen aus dem Glas in den Behälter. Plötzlich sprengt eine gewaltige Explosion die Stahltür aus den Angeln. Raider wird an die Wand geschleudert. Dichter Rauch steigt auf. Lachend kommt der kleine Mann, rußver-schmiert im Gesicht, aus dem Labor und hält das Reagenzglas in der Hand. »Ein winziges Tröpfchen zu viel.« Geistesabwesend sieht er Raider und die anderen Polizisten an. »Was ist los?« Raider steht auf. »Was los ist? Wir wurden informiert über ein Labor in Flammen und kein Kontakt zu den Personen in dem Labor.« Immer noch vollkommen in sein Projekt vertieft zeigt der Mann Raider das Reagenz-glas. »Dies ist wirklich ein Durchbruch! Nur einige Tröpfchen dieser Flüssigkeit und wir sind in der Lage, die komplette Wasserversorgung zu revolutionieren.« Raider schüttelt verständnislos den Kopf. »Sie haben das Labor in die Luft gejagt und meine Frau fast zur Witwe und meine Kinder zu Halbwaisen gemacht!!« Die anderen Polizisten lachen. Raider ist gar nicht nach Lachen zumute. »Das ist kein Witz!« »Sie sehen immer noch gut aus.« Der kleine Mann sieht Raider zum ersten Mal richtig an. Geschockt reißt er seine Augen auf. Vorsichtig piekt er Raider mit einem Finger in die sichtbaren Oberarmmuskeln. »Was ist das?? Sind Sie gegen etwas allergisch?« Raider sieht ihn nur an, schüttelt den Kopf und geht.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 7 secs