Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Das Haus


Kriminlaroman

von Olivia Monti

krimi_thriller
ISBN13-Nummer:
9783752984439
Ausstattung:
196 Seiten, Paperback
Preis:
7.99 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Verlag:
neobooks
Kontakt zum Autor oder Verlag:
olivia.n.monti@gmail.com
Leseprobe

 

„Im Treppenhaus stinkt es höllisch!“

Ich schnupperte in die Luft. „Ich kann nichts riechen.“

„Es stinkt oben im vierten Stock.“

Ich fühlte mich gleich wieder schlecht. „Wir müssen Tom verständigen.“

„Er ist schon oben.“

Ich genierte mich nicht, dass ich noch meine Shorts und meine Bluse vom Vorabend trug und noch nicht geduscht hatte. Dies war eine Ausnahmesituation, und so folgte ich der Rauhaar in meinen verknautschten Sachen, Schlafkrümel in den Augenwinkeln, mit wirrem Haar, in den Aufzug. Obwohl alles schlimm genug war und noch etwas Schlimmeres bevorstehen konnte, beschäftigte mich nun doch einen Moment lang, ob ich irgendwie muffig und nach Schweiß roch. Es war stärker als ich selbst. Ich war da aber in nicht allzu schlechter Gesellschaft: Marie Antoinette wollte sich, bevor sie aufs Schafott stieg, sogar noch schminken.

Meine Befürchtung, schlecht zu riechen, erledigte sich, als uns gleich beim Aussteigen ein Gestank einhüllte, der alles überdeckte. Der Gestank war pestilenzialisch. Er fiel einen an, er war aggressiv. Es roch nach unzähligen faulen Eiern, hatte ich den Eindruck.

Tom stocherte im Schloss herum. Marina stand dicht neben ihm. Ihr Gesicht war weiß mit einem gefährlichen Stich ins Grüne.

Der Generalschlüssel nützte nichts, da Zimmermann noch ein zusätzliches Sicherheitsschloss angebracht hatte.

„Es riecht nach Leiche“: Die Rauhaar sprach dunkel aus, was wir alle dachten, aber nicht über die Lippen brachten.

Klappentext

 

Das Haus ist ein Gebäude voller winziger Mietwohnungen. Mit dem Tod des Medizinstudenten Enis Al Agha nimmt das Unheil seinen Lauf. Einer um den anderen Mieter wird tot aufgefunden oder verschwindet spurlos. Die pensionierte Schneiderin Frau Rauhaar ist sich sicher, es gibt einen einzigen Mörder, und der wohnt im Haus. Die Parapsychologin Nadja Knoll ist anderer Meinung: Das Haus sei womöglich ein Unglückshaus, ein verfluchter Ort, das Haus selbst sei sozusagen schuld an den grausigen Geschehnissen. Niemand erkennt ein klares Muster hinter den horrenden Fällen. Die Polizei ist ratlos. Bis sie rein zufällig auf eine bedeutende Spur stößt. Viel zu spät.

 

Rezension

 

https://www.lovelybooks.de/autor/Olivia-Monti/Das-Haus-2685592772-w/

Extrem einnehmender und spannender Krimi im Treppenhaus

Dieser Krimi ist eindeutig etwas Besonderes. Ich konnte ab der ersten Seite an nicht aufhören zu lesen. Es erinnert sehr an Agatha Christi, passt aber haargenau in die heutige Zeit. Ich habe alles und jeden verdächtigt und es ständig wieder verworfen. Das Haus mit seinen Bewohnern raubt einen den Atem. Die Geschehnisse zusammenzubasteln ist eine imense Herausforderung. Das Ende ist aber durch und durch befriedigend, so dass man entspannt am Ende des Buches das Haus verlassen kann.

Ich habe mir in der Tat Notizen zu den einzelnen Personen gemacht. Nicht, weil es sonderlich verwirrend war, sondern weil man besser basteln kann... Es hat mir aufrichtigen Knobel- und Lesespaß bereitet. Quasi ein interaktiver Krimi. Absolut lesenswert! Gerne mehr davon!