Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Kinderbücher > Luisa, Ilan und der Mut
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Kinderbücher
Buch Leseprobe Luisa, Ilan und der Mut, Suzanne Cohen
Suzanne Cohen

Luisa, Ilan und der Mut



Bewertung:
(240)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2110
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

„Ein Fuchs!“, ruft Luisa. Er lächelt sie durch die Fensterscheibe an. Vorsichtig schiebt Luisa das Fenster hoch. 


„Hallo“, sagt der Fuchs. 


„Du kannst sprechen?“ 


„Du doch auch!“, antwortet der Fuchs. 


„Stimmt“, erwidert Luisa. 


„Ich bin Ilan und auf der Suche nach Mut“, sagt der Fuchs, der jetzt neugierig in Luisas Zimmer umher läuft. 


„Mut?“, fragt Luisa. 


„Ja, ich bin ein Sternenreisender und ich habe schon oft vom Mut der Helden gehört. Aber ich weiß nicht, was das ist – Mut. Bist du mutig?“ 


„Nein, ich bin nicht mutig. Ich bin Luisa. Luisa aus Ostfriesland, die sich nicht mal traut, im Schwimmbad ins tiefe Wasser zu springen.“ Mit Bauchschmerzen wie tausend kleine Nadelstiche denkt Luisa an den morgigen Schwimmunterricht in der Schule. Bestimmt lachen sie die anderen Kinder wieder aus, wenn sie auf dem Sprungbrett steht und nicht springen wird. 


„Magst du mir auf meiner Suche nach dem Mut helfen?“, fragt Ilan. 


„Ich kann es versuchen“, sagt Luisa. 


„Schön!“ Ilan lächelt. „Wo fangen wir mit unserer Suche an?“ 


Luisa grübelt kurz. Dann zieht sie ein Buch aus ihrem Regal und schlüpft zurück ins Bett. 


„Komm und mach es dir bequem“, fordert sie Ilan auf. „Ich lese dir aus meinem Lieblingsbuch vor. Es handelt von Olivia – sie ist eine Piratentochter, die alleine die Meere bereist. Sie ist sehr mutig.“ 


Als Luisa gerade anfangen will zu lesen, unterbricht sie Ilan: „Ich weiß was Besseres.“ 


Luisa schaut ihn fragend an. 


„Warum fragen wir diese Olivia nicht gleich selbst?“ 


„Wie soll das denn gehen?“ 


Ilan holt mit seiner feuchten Schnauze ein Lederbändchen aus den Tiefen seines Fells und streckt es Luisa entgegen. „Mach das um dein Handgelenk fest.“ 


„Was ist das?“ Luisa bestaunt einen kleinen goldenen Sternenanhänger, der am Lederarm- bändchen fröhlich hin und her schwingt. 


„Damit kannst du durch die Sterne reisen“, sagt Ilan. „Und durch Bücher“, fügt er hinzu. 


 Als sie das Armband anlegt, umhüllt sie ein goldener Schimmer. Ihr wird plötzlich ganz warm ums Herz. Und eh sie sich´s versieht, wird sie von einem Strudel in die Tiefe des Buchs gezogen.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2023 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 1 secs