Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Kinderbücher > Karl der Wassertropfen
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Kinderbücher
Buch Leseprobe Karl der Wassertropfen, Peter von Krusenstern
Peter von Krusenstern

Karl der Wassertropfen



Bewertung:
(325)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
4605
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

Karl ist ein Wassertropfen. Karl ist schon sehr alt. Er ist viel älter, als du dir vorstellen kannst. Karl ist sogar so alt, dass sich das niemand so richtig vorstellen kann. Und weil Karl schon so alt ist, hat er auch schon alles auf der Welt gesehen und ganz viel erlebt. Und Karl ist ein Zauberkünstler. Er kann sich ganz lang und dünn machen oder ganz breit und flach. Er kann sich ganz durchsichtig machen und fast in Luft auflösen. Er kann durch die allerkleinste Ritze kriechen und er kann sogar fliegen. In dieser Geschichte erzählt Karl von seinen Abenteuern und aus seinem Leben.


 


Karl wohnt in einem ganz großen Meer. Hier lebt er die meiste Zeit mit ganz vielen anderen Wassertropfen zusammen. Das sind so viele Wassertropfen, dass man schon ganz genau gucken muss, um ihn zu entdecken. In dem großen Meer schwimmt er fröhlich hin und her. Manchmal taucht er tief nach unten, da wo ganz seltene Fische leben. Manchmal schwimmt er aber auch ganz oben und reitet auf den Wellen.


 


An manchen Tagen tobt ein doller Sturm über dem Meer. Das gefällt Karl gut. Da springt er mit den vielen anderen Wassertropfen um die Wette. Sie springen voller Übermut in die Höhe und lassen sich wieder ins Wasser plumpsen. Oder sie hüpfen mit ganzer Kraft gegen die vorbeifahrenden Schiffe, dass es nur so rauscht und prasselt. Aber so richtig gut gefällt es ihm, wenn die Sonne ihre warmen Strahlen zur Erde schickt. Da schwimmt Karl im großen weiten Meer immer ganz oben an der Wasseroberfläche und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen.


 


Und wenn sein Bauch von der Sonne schön warm geworden ist, dann beginnt Karl sich zu verwandeln. Er verdunstet. Da wird er ganz leicht und durchsichtig. So durchsichtig, dass man ihn mit den Augen gar nicht mehr sehen kann. Und er fliegt, oder besser gesagt er schwebt, ganz langsam in den Himmel. Aber er ist nicht allein. Viele andere Wassertropfen kommen noch mit. So schweben sie im warmen Sonnenschein immer höher und höher.


 


Hoch oben im Himmel, dort wo die Luft viel kühler ist, da versammeln sich alle Wassertropfen und bilden eine Wolke. Zuerst nur eine ganz kleine. Aber es gesellen sich immer neue Wassertropfen dazu. Und die Wolke wächst und wächst und wird immer größer.                                                              


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2024 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 2 secs