Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Kinderbücher > Justus Schneck
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Kinderbücher
Buch Leseprobe Justus Schneck, Sabine Wittemeier
Sabine Wittemeier

Justus Schneck


Ein Bilderbuch zum selbst gestalten

Bewertung:
(5)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
128
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
Deutscher Buchhandel (z.B. Thalia), Amazon, Homepage
Drucken Empfehlen

Mittlerweile drängen sich die ersten Sonnenstrahlen durch den leichten Nebel. Der Morgentau glitzert auf den Grashalmen. Aber da glitzert doch noch etwas anderes. Das möchte sich Justus unbedingt aus der Nähe ansehen. Langsam kriecht er über die feuchte Erde, bis er das wunderschöne Kunstwerk erreicht hat. Viele hauchdünne Fäden sind zu einem Netz gesponnen. Neugierig stubst Justus mit seinen Sinnestastern an einen Faden. Es wackelt und ein paar Wassertröpfchen fallen zu Boden. Blitzschnell kommt etwas über das Netz gelaufen und ruft: ″Juhu, endlich habe ich einen Fang gemacht!″ Verwirrt bleibt das Tier stehen. ″Aber hier ist ja gar nichts...″ Jetzt kann Justus erkennen, dass es eine _________________ ist. ″Entschuldigung, das war ich. Ich wollte dein Kunstwerk von ganz nah bestaunen.″ Die _________________ ist enttäuscht: ″Und ich dachte, es hätte sich ein Insekt in meinem Netz verfangen. Ich habe doch so einen Hunger.″ Justus wird neugierig. ″Woher hast du das Netz?″ ″Das habe ich selbst gebaut. An meinem Hinterteil habe ich so genannte Spinndrüsen, die den ganz besonders dünnen und stabilen Faden machen. Ich suche mir einen geeigneten Platz, spanne die stabilen Hauptfäden und dann verbinde ich ganz viel dünneren, klebrigen Faden dazwischen. Wenn das Netz, also meine Falle, fertig ist, verstecke ich mich. Ich warte bis meine Beute das Netz zum Wackeln bringt und dann schlage ich blitzschnell zu.″ Justus hört der _________________ interessiert zu. ″Du fängst also die Insekten, um sie zu fressen?″ ″Ja, genau. So sorge ich dafür, dass es nicht zu viele Mücken, Fliegen und andere Insekten gibt. Ich erhalte ein natürliches Gleichgewicht.″ Justus wird klar, dass auch die Spinne eine wichtige Aufgabe hat. ″Entschuldigung, dass ich dich getäuscht habe. Eine wahre Meisterleistung, dein Fangnetz!″ Justus wirft noch einen begeisterten Blick auf das glitzernde Spinnenwerk und macht sich auf den Weg. Er braucht dringend ein schattiges Plätzchen, bevor die Sonne hoch am Himmel steht und ihm mit ihrer wärmenden Kraft gefährlich wird.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2019 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 7 secs