Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Kinderbücher > Ich fliege nie wieder!
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Kinderbücher
Buch Leseprobe Ich fliege nie wieder!, Katja Herzog
Katja Herzog

Ich fliege nie wieder!


Eine Wut-Geschichte

Bewertung:
(10)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
347
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

Seite 5


Guck mal, da ganz oben, da wohne ich. Mit meiner Schwester Nele und mit meinen Eltern. Ich bin Florian, der mit der blauen Cap. Wir sind eine ziemlich coole Vogelfamilie. Bei uns ist immer was los. Auch heute, ganz früh am Morgen, waren wir alle noch richtig gut drauf. Aber dann war es auf einmal vorbei mit der guten Stimmung. Ich bin nämlich total wütend geworden!


 


Seite 6


Was bei uns los war?
Das war so:


Mama hat Nele und mir Frühstück gemacht, so wie jeden Morgen. Beeren. Wir kriegen jeden Morgen langweilige Beeren, weil Mama die so gesund findet. Darüber haben wir uns schon tausendmal beschwert, aber mit dem Frühstück lässt Mama einfach nicht mit sich reden. Also haben Nele und ich halt alle Beeren aufgegessen. Aber dann gab es plötzlich eine riesige Überraschung!


 


Seite 8


Papa kam angeflogen und hat uns einen ganz besonderen Leckerbissen mitgebracht! Schon von
Weitem hat er gerufen:
  »Seht euch diesen Brocken an! Was für ein Nachtisch!«
Und dann hat er uns einen fetten Wurm ins Nest geworfen. Mama fand das gar nicht gut, weil der
Wurm nicht vegetarisch war. Aber dann hat sie gesagt:
  »Na gut, meinetwegen, Würmer sind ja auch irgendwie Bio.«


 


Seite 10


Nele und ich haben uns sofort um den Wurm gestritten. Jeder von uns wollte ihn für sich alleine
haben.


 


Seite 12


Und dann war ich auf einmal richtig wütend, denn ich habe ein viel zu kleines Stück vom Nachtisch erwischt! Nele hatte viel mehr!
  »Das ist gemein!«, habe ich sofort gerufen, »du musst mir noch was abgeben!«
Aber Nele hat ganz schnell ihren Anteil verputzt und ich habe nichts mehr davon abgekriegt! ...


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2020 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs