Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Kinderbücher > Glücklich sein mit Nevis
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Kinderbücher
Buch Leseprobe Glücklich sein mit Nevis, Christian-Lothar Ludwig
Christian-Lothar Ludwig

Glücklich sein mit Nevis



Bewertung:
(13)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
182
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

Seite 1:


 


Die Augen auf und schon schlecht drauf, so wacht Nevis jeden morgen auf. Samt Kokon ins Blätterbett verkrochen, ist er genervt, bis auf die Knochen. Er möchte nicht zur Schule gehen, denn er glaubt, niemand würde ihn verstehen. Er sagt, dass er dort niemanden kennt, doch manchmal, fühlt man sich nur fremd.

Seite 2:


 


Zuerst hüpft Nevis ins Badezimmer, dort wird sein Frust sogar noch schlimmer. Der Zögling ist noch viel zu klein, drum seift ihn seine Mama ein. Das Waschen bedeutet für ihn Frust auf Abtrocknen hat er noch weniger Lust. Beim Schlüpfen hinkt er hinterher. Man sieht deutlich: Das belastet ihn sehr. Nevis traut sich auch kaum etwas zu, redet nur wenig und will seine Ruh.


 


Seite 3:


 


Die Familie am Frühstückstisch isst gern Blumen, am liebsten frisch. Nevis begnügt sich stattdessen mit Saft, zwar nicht gern, doch der verleiht ihm Kraft. Neidisch schaut er auf die anderen Teller, alle waren in der Entwicklung schneller. Blüten futtern kann er erstmal vergessen, denn nur mit Flügeln, kann er sie essen.


 


Seite 4:


 


Seine Brüder sind Nevis weit voraus, ihn fliegt der Vater zum Schulhaus. Dabei hält er ihn fest zwischen den Beinen. Nevis würde jedoch am liebsten weinen. Dass der Papa ihn fliegt, frustriert ihn sehr Allein zur Schule hüpfen, ist ihm aber zu schwer. Der Vater muss sogar die Brotdose tragen. Nur so braucht sich das Kind nicht zu plagen.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2019 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 2 secs