Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Stürzende Sterne


ein göttliches Abenteuer

von Christian Huyeng

fantasy
ISBN13-Nummer:
B08PW4W7Y8
Ausstattung:
493 Seiten
Preis:
3.50 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Verlag:
Selfpublishing
Kontakt zum Autor oder Verlag:
autorbuer@gmail.com
Leseprobe

Hinter dem Gott begann die Ruine des Tempels in der Nacht zu leuchten. Eine der unbeschädigten Sphingen am Eingang streckte sich und sprang gähnend von ihrem Sockel. Langsam trottete sie zu ihren Kollegen herüber. Die meisten waren zertrümmert. Da vorne war noch ein unbeschädigter Kerl. „Was war denn hier los?“ „Keine Ahnung, sieht aus, als sei ein Gott in die Welt gekommen.“ „So ein Chaos, du meine Güte. Ich bin übrigens ‚Der-Vernichter-der-Seelen-der-Feinde-der-Götter‘!“ „Angenehm, ich bin ‚Der-die-Feinde-des-Königs-in-den-Staub-tritt!“ Einer plötzlichen Eingebung folgend, sagte er: „Aber nenn mich doch Tom!“ „Dann bin ich Bob!“ Die beiden Sphingen trotten ein wenig durch die trostlose Ruine des rauchenden Tempels. „Sag mal, Bob, konntest du vorher hier rumlaufen?“ „Nein, noch nie. Du?“ „Ich glaube, bis gerade war ich eine Statue.“ „Ach, und ich dachte schon, ich hab‘ mir das eingebildet.“ „Ich habe Erinnerungen an Tauben.“ Toms Gesicht verfinsterte sich. „Stimmt … Tauben … und …oh pfui!“ „Hallo? Ist da jemand? Huhu?“ „Hast du das gehört?“ „Kam von da vorne!“ Aus den Trümmern des Tempels hörten sie weitere Hilferufe. So schnell sie mit ihren Löwenpfoten konnten, gruben die beiden mythologischen Wesen in den Trümmern herum und befreiten eine kleine Holzstatuette, die wie durch ein Wunder unbeschädigt geblieben war. „Danke! Ich dachte schon, ich komme da nie wieder raus!“ „Warst du immer schon lebendig? Wir fragen nur, weil wir wohl bis gerade nicht so richtig lebendig waren.“ „Mmh, seltsame Frage. Ich weiß nicht. Ich erinnere mich nicht so richtig. Als ich aufwachte, war ich eingeklemmt, und jetzt habt ihr mich befreit.“

Klappentext

Kommandant Nachtu ist langweilig. Bis auf einige seltsame Diebstähle ist nichts los! Doch die Aufregung, die dann losbricht, hatte er sich bestimmt nicht gewünscht: Pöbelnde Wandmalereien, beleidigte Statuen und eine Liga für Magisches Leben stürzen Man-Nafir ins Chaos! Schuld an all dem Desaster ist der Mondgott Chensu, der aus Versehen durch ein interdiemensionales Tor gestolpert ist und jetzt bei der Wache anheuert. Verfolgt wird er vom Gewittergott Seteš, der selbst die Herrschaft über die Menschenwelt an sich reißen will, und seinem dämonischen Gefolge. Bald schon sind nicht nur die Bewohner der Stadt und der König in größter Gefahr, sondern die gesamte Schöpfung! Eine Horde magischer Wesen, eine altbekannte bissige Handtasche, verwirrte, übergewichtige Statuen, drei untalentierte Privatdetektive, eine überaus fiese Jugendgang und ein etwas begriffsstutziger Drache verkomplizieren den kosmischen Kampf. Wer wird den Endkampf für sich entscheiden? Und vor allem: Werden die magischen Wesen am Ende als Bürger anerkannt?

Rezension

Geschichtenfreund 5,0 von 5 Sternen Unglaublich schräg - fantastisch gut! Rezension aus Deutschland vom 8. Januar 2021 Verifizierter Kauf Bücher wie dieses gibt es auf dem deutschen Markt fast gar nicht mehr - leider! Ein Feuerwerk an Spaß und Ironie, von Hammerschlagmethode bis zu feinem Humor, der sich im Hintergrund verbirgt, da ist für jeden was dabei. Das Ganze spielt in einer gut durchdachten Welt, die an historische Vorbilder erinnern könnte, aber der Autor versteht es auf jeder Seite, diese Erwartungen zu brechen und erneut zu überraschen. Ein echtes Fundstück im Heuhaufen des Selfpublishings. Amazon Kunde 5,0 von 5 Sternen Tolles Buch Rezension aus Deutschland vom 18. Januar 2021 Verifizierter Kauf Wer Terry Pratchett kennt, wird dieses und die anderen Bücher dieses Autors auch mögen. Ich jedenfalls finde sie toll, ich mag diesen schrägen Humor. Ich sag jetzt auch nichts weiter dazu, einfach lesen!!