Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Fantasy Bücher > Meister Bakumi
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Fantasy Bücher
Buch Leseprobe Meister Bakumi, Mirjam Wyser
Mirjam Wyser

Meister Bakumi


und sein Wolkenschiff

Bewertung:
(20)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
196
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
https://www.amazon.de/Meister-Bakumi-Wolkenschiff-Mirjam-Wyser/dp/3960500254
Drucken Empfehlen

Dunkle Felsen steigen drohend über dem Wald auf. Dahinter sind mächtige Berge. Es gibt Berge, die nur Berge sind und solche, die eine spezielle Eigenart besitzen. Die Menschen reden dann von heiligen Bergen. Die Macht eines heiligen Berges kann dem Menschen die Seele öffnen. Vor ihnen erhebt sich ein gigantischer Berg, der mit einer Schnee- und Eiskappe bedeckt ist. Es ist der Berg der weisen Meister, wie Meister Bakumi einer ist. Plötzlich beginnt der Nachthimmel zu flimmern. Alles verfärbt sich tiefblau und violett. Tausende von Sternen funkeln am Firmament. Überraschend ragen vier himmelhohe, wunderbar verzierte Säulen aus dem Nachthimmel heraus. Beim Näherkommen sehen sie, dass die vier Säulen zu einem geheimnisvollen Palast gehören. Es ist der Wohnsitz des Traumführers Bakumi. Sein verborgenes Königreich! Alles ist in bezaubernden Regenbogenfarben gehalten und es herrscht eine magische Atmosphäre. Der Prachtbau ist ein glitzerndes Gefunkel und strahlt in vollkommener, absoluter Schönheit. Das Licht bricht sich in abertausenden von Lichtkristallen. Dieser Lichtpalast wirkt sehr geheimnisvoll und ist wunderschön. Ein absolutes Märchenschloss. Geschickt lotst der Meister sein Boot zwischen den Türmen hindurch. Was Dominik und Florence nun sehen, ist so erstaunlich, dass es ihnen die Sprache verschlägt. Nirgends können die Kinder eine Tür sehen. Ein Palast ohne Fenster und Türen. „Wie nur kann man diese Burg oder diesen Palast betreten?“, flüstert Dominik. Florence schaut ihn mit grossen Augen an und zuckt nur mit den Schultern. Von oben sieht das Dach des Palastes aus wie eine Waagschale. Bakumi steuert sein Wolkenschiff zwischen die vier Säulen. Es klickt sich daran ein. Nun ist aus dem Boot ein Dachgiebel geworden.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2019 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 2 secs