Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Esoterik Bücher > Torwege zum Glück
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Esoterik Bücher
Buch Leseprobe Torwege zum Glück, Mag. Georg Karl Pousek
Mag. Georg Karl Pousek

Torwege zum Glück


Ein spirit. Märchen vom Wachstum des Herzens

Bewertung:
(332)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2842
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
Amazon und alle online Buchhändler oder beim Autor georg@zumglueck.at
Drucken Empfehlen

Torweg ins Jetzt


Schau dich um, nimm deine Gefühle wahr. Sie sind es, die dich leiten werden“, hörte ich die Stimme der Wahrsagerin in meinem Kopf sagen. Ich schaute mich um und das Tor, durch das ich eben geschritten war, war verschwunden. Das also hatte sie gemeint, als sie sagte, es gibt kein Zurück, sobald ich den Weg begonnen hatte. Dann musste ich wohl einfach den Weg weitergehen, stellte ich pragmatisch fest. Ich schaute mich um, nahm die Natur wahr, die mich umgab. Ich atmete die wunderbar frische Luft ein und erblickte den Weg, der durch die Natur führte und ich beschloss, diesem Weg zu folgen. Wo würde er mich hinführen, der Torweg zum Glück, was würde ich alles erleben?, fragte ich mich. Gedanken tauchten in mir auf und ich ließ sie wie Wolken am Himmel weiterziehen. Sie waren nicht wichtig. Ich war hier, ich war jetzt. Das war das einzig wichtige, was für mich zählte. Der Rest würde sich dann schon zeigen, vertraute ich Inga, der weisen Frau vom Jahrmarkt. So begann ich, mit gemütlichen Schritten dem Weg zu folgen, konnte den Boden unter meinen Füßen spüren. Alles nahm ich wahr, auch dass ich begann, meine Entscheidung zu genießen. Ich hatte endlich gewagt, etwas zu ändern. Ich hatte endlich etwas für mich selbst getan. Ich fühlte mich irgendwie leicht, sogar Freude konnte ich in mir empfinden und noch viele andere Gefühle mehr. Ich hatte mit meinem Weg begonnen. Das Gefühl der Erstarrung, der Stagnation und der Schwere, das ich so oft gefühlt hatte, durfte nun endlich gehen. War das denn möglich, wo es doch allen anderen auch so ging wie mir? Warum war ausgerechnet mir die weise Alte auf diesen Jahrmarkt begegnet?, fragte ich mich. „Weil du es verdienst und auch du ein Teil Gottes bist, ein Teil seiner Schöpfung, der sich selbst erfahren möchte. Du wirst von Gott dermaßen geliebt, wie du dir das gar nicht vorstellen kannst. Gott ist immer in dir, bei dir und mit dir von Anbeginn der Zeit bis ans Ende aller Tage. Immer!“, fuhr die Stimme der weisen Alten fort zu erklären. „Immer wird für dich gesorgt, stets kümmert sich das Leben um dein höchstes Wohl, manchmal sträubt sich allerdings dein irdisches Selbst dagegen. Manchmal schmollt es und verleugnet Gott und die gesamte Schöpfung. Das ist normal. Du kannst darauf vertrauen und wissen, dass du geliebt wirst, was immer du tust. Nichts ändert an der Liebe Gottes zu dir etwas. Diese Welt war stets als glücklicher Ort geplant gewesen.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs