Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Seelenwut - Seelenfrieden


Durch das Labyrinth der Spiritualität

von Barbara Singer

ratgeber_buecher
ISBN13-Nummer:
9783842495319
Ausstattung:
Softcover
Preis:
18.90 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Verlag:
Tredition
Kontakt zum Autor oder Verlag:
Barbara.Singer@gmx.net
Leseprobe

Vielleicht kennen Sie das Gefühl einer tiefen Sehnsucht, das von Ihrer Seele zu kommen scheint? Um welchen Lebensbereich es dabei auch geht – es fühlt sich absolut richtig an, wenn Sie nur daran denken. Doch angenommen dieser Wunsch will sich einfach nicht erfüllen. Sei es, dass Sie durch Ihre Lebensumstände, durch andere Menschen oder was auch immer daran gehindert werden. Irgendwann taucht dann wahrscheinlich in Ihrem Inneren die Frage auf: Was mache ich bloß falsch?

Insbesondere wenn man sich mit dem Gesetz der Anziehung oder mit diversen Wunschtechniken beschäftigt hat. Demnach kann man alles bekommen, was man sich nur wünscht, wenn diese Methoden richtig angewendet werden. So müsste man zu dem Ergebnis kommen, dass man wohl etwas falsch gemacht hat. Nun, vielleicht ist es so, wenn Sie ein chronischer Pessimist sind, massenweise Blockaden angesammelt haben und sich mit diesen noch nie auseinandergesetzt haben. Dann könnte das zutreffen. Aber ich denke, in diesem Fall würden Sie dieses Buch nicht lesen. Doch haben Sie sich schon einmal gefragt, was passieren würde, wenn Sie sich etwas wünschten, das Gesetz der Anziehung oder diverse Wunschtechniken perfekt anwenden würden, aber dieser Wunsch nicht Ihrem Seelenplan entspricht? Wenn die Erfüllung dieses Wunsches Sie nicht auf den für Sie richtigen Weg führen würde? Funktioniert es dann trotzdem?

Nun, ich bin nicht sicher, und verstehen Sie mich nicht falsch, ich will das Gesetz der Anziehung nicht widerlegen, aber vielleicht ist die Anwendung nicht immer so einfach und klar, wie es dargestellt wird. Angenommen es gäbe nur das Gesetz der Anziehung mit den Auswirkungen von diesem Leben, einfach anzuwendende Wunschtechniken und keinen Seelenplan, kein großes Ganzes. Dann würden unsere Leben wohl sehr ähnlich aussehen. Wir wären alle reich, müssten nicht mehr arbeiten, oder zumindest nur jene Tätigkeiten ausüben, die uns auch wirklich Freude machen, und wir würden alle mit unserem perfekten, idealen Partner in einer Traumvilla wohnen. Harmonie pur! Falls wir das alles nicht haben, machen wir etwas falsch? Tja, dann mache ich wohl auch noch einiges falsch und Sie sollten kein Buch von mir lesen, denn ich habe offensichtlich keine Ahnung. Wenn ich mich allgemein so umsehe, kann ich wenig bis gar nichts von dem oben erwähnten Szenario sehen. Bedenkt man aber, wie viele Wunschbücher und -techniken, Informationen und Anleitungen es zum Gesetz der Anziehung bereits gibt, wäre es doch verwunderlich, wenn wir das nicht schaffen. Machen die meisten Menschen also trotz dieser vielen Informationen noch immer so viel falsch, dass sie sich nicht dieses Traumleben erfüllen können? Nein, ich denke nicht, aber es wird meist vergessen, den Seelenplan und andere Komponenten zu berücksichtigen. Die Seele will lernen, wachsen und sich weiterentwickeln und wir wissen wahrscheinlich alle, dass sich das in unserem Leben nicht immer gut anfühlt. Wir können uns dabei sogar erbärmlich fühlen. Doch wo wirkt nun das Gesetz der Anziehung und wo setzt sich unsere Seele durch? Kann man das überhaupt trennen? Und wie können wir unterscheiden, ob ein Wunsch von der Seele, von unserem Ego oder ein von der Gesellschaft oder unserem unmittelbaren Umfeld geprägtes Ideal ist?

Weiter dürfen wir auch wichtige Themen wie Karma, das Zellgedächtnis und Einflüsse von außen nicht außer Acht lassen. Speziell durch letztere werden wir oft in die Irre geführt, auch oder vor allem in der Spiritualität. Denn auf dem Weg zur Wahrheit werden wir auf viele Abzweigungen geführt, die uns vom Ziel wieder entfernen sollen. Das müssen wir jedoch nicht zulassen und wir können all jenen, die uns in die Irre führen wollen, die Aufgabe möglichst schwer machen. Ich will nicht behaupten, dass ich über dieses umfassende Thema schon alles weiß, denn wahrscheinlich werden wir erst alles oder viel mehr begreifen können, wenn wir wieder die Seelenperspektive eingenommen haben. Aber das ist im Moment kein zufriedenstellender Ausblick.

Darum lade ich Sie ein, mich auf dieser Forschungsreise zu begleiten. Durch das Labyrinth der Spiritualität. Auf dem Weg von Unverständnis, Frustration, Traurigkeit und Seelenwut hin zu einem besseren Verständnis, zur Fähigkeit Glück annehmen zu können, und zum Seelenfrieden.

Klappentext

Ein Buch über die Aufgaben und Wünsche der Seele … sowie über diverse Irrwege auf dem Weg zum Seelenfrieden.

Es behandelt die Wut, die wir Menschen empfinden, wenn wir unsere Seelenwünsche nicht ausleben können und die Wut, die wir erleben, wenn unsere Seele sich aus unserer menschlichen Perspektive heraus scheinbar zu schwierige Aufgaben für dieses Leben vorgenommen hat.

Was machen wir, wenn wir mit unserem vermeintlichen Seelenplan nicht glücklich sind? Wenn uns die Aufgaben, welche die Seele gewählt zu haben scheint, überfordern?

Was machen wir, wenn sich unsere tiefsten Wünsche einfach nicht erfüllen? Woher wissen wir überhaupt, welche unserer Wünsche von der Seele kommen und welche vom Ego sind, die sich auch oft sehr stark anfühlen können?

Ebenso werden Missverständnisse und bewusste Täuschungen in der Spiritualität aufgedeckt, die uns in die Irre führen können.

Ein Buch für Menschen, die aufwachen wollen. Mit praktischen Anleitungen, um Mensch und Seele in Einklang zu bringen.

Rezension