Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Esoterik Bücher > Reise zum inneren Avatar
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Esoterik Bücher
Buch Leseprobe Reise zum inneren Avatar , Mirjam Wyser
Mirjam Wyser

Reise zum inneren Avatar



Bewertung:
(11)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
94
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
überall im Buchhandel
Drucken Empfehlen

Mystik ist, im Dschungel des Lebens den Königsweg zu finden, der zur Krönung aller Dinge führt!Die Glocke schrillt. Mittagszeit! Die Türen werden aufgerissen und die eben noch menschenleeren Gänge bevölkern sich schlagartig. Wie Ameisen strömen die Studenten aus dem Hörsaal. Der Fokus richtet sich auf eine Gruppe junger Frauen, angehende Medizinerinnen. Angeregt diskutieren sie über die gehörte Vorlesung. Im Gebäude nebenan, an der Technischen Hochschule, werden Ingenieure ausgebildet. Eine Gruppe junger Männer hat gerade eine Prüfung abgelegt. Im gemeinsamen Gespräch versucht jeder herauszufinden, wie er dabei abgeschnitten hat. Einer davon ist Gabriel. Er nickt zufrieden vor sich hin. Sicher kann er mit einer ausreichend guten Note rechnen. Draußen ist ein unfreundlicher Herbsttag. Die Studenten beschleunigen ihre Schritte. Der Hunger mag ein Grund sein, doch in diesem Nieselregen möchte man sich möglichst kurz aufhalten. Die jungen Medizinstudentinnen haben ihre bunten Regenschirme aufgespannt und gehen direkt auf die Ingenieure zu. Und jetzt steht sie vor ihm, die Medizinstudentin Flora. Gabriel fühlt sich, als ob er auf einer Wolke schweben würde, alles um ihn herum tritt in den Hintergrund, er hört und sieht nichts mehr. Floras und Gabriels Blicke haben einander fixiert. Das ist Liebe auf den ersten Blick!, denken beide gleichzeitig. Erst später verraten sie einander die Plötzlichkeit des Schmetterlingsgefühls. Sie wäre mir immer ins Auge gestochen, auch wenn ich aus tausend Frauen hätte auswählen müssen. Wieso gerade sie und keine andere? Das ist die Magie der Liebe, niemand kennt das Geheimnis!, denkt Gabriel.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2020 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs