Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern

zurück zum Buch

Mein Freund Ku


von Christina Maywald

esoterik_buecher
ISBN13-Nummer:
9783950223330
Ausstattung:
14,8 x 21 Hardcover farbig illustriert ca. 100 Seiten
Preis:
17,90 €
Mehr Infos zum Buch:
Website
Kontakt zum Autor oder Verlag:
christina@ceteem.at
Leseprobe

Begriffe be-greifen Hallo, mein Name ist KU ..... und ich möchte gerne Dein Freund sein. Ich möchte Dich begleiten und Dir all Deine Wünsche und Bedürfnisse erfüllen. Ich weiß, wir kennen uns erst ganz kurze Zeit. Vielleicht ist „kennen“ sogar etwas zu viel gesagt. Ich persönlich kenne Dich ja schon lange, freu mich aber auch, wenn Du jetzt Lust bekommst, mich auch etwas besser kennen zu lernen. Gib uns einfach eine Chance, dass wir uns noch viel besser kennen ler-nen. Wenn Du irgend etwas brauchst, sag es einfach. Ich werde mein Mög-lichstes tun, Dir all Deine Wünsche und Träume zu verwirklichen. Und ich freu mich, wenn wir danach auch immer wieder mal feiern und es uns gut gehen lassen. Ich möchte einfach Dein Freund sein und mit Dir gemeinsam ein tolles und erfolg-&-reiches Leben führen. Was hältst Du davon? Hallo KU Du sag mal, wollen wir nicht ..... ..... heut einfach mal mit der Seele baumeln? ..... uns viel öfter ein duftendes Schaumbad gönnen? ..... einen wunderschönen Ausflug machen? ..... mit unserem Traumpartner glücklich leben? ..... uns endlich an unserem Traumjob erfreuen? ..... uns unser Traumhaus zulegen? ..... uns all unsere Träume erfüllen? Was hältst du davon? Ich danke dir für alles, was du bisher für mich verwirklicht hast und ich freue mich schon auf unser zukünftiges ge-meinsames Leben. Bewusst-Sein Der Begriff „Bewusstsein“ hat im Sprachgebrauch eine sehr vielfältige Bedeutung. Das lateinische Wort hatte ursprünglich eher Gewissen be-deutet und wird heutzutage sehr oft in der Bedeutung von „Geist“ und/oder „Seele“ verwendet. Ein Lebewesen, das ein Bewusstsein besitzt, nimmt nicht nur Reize auf, sondern erlebt sie auch. In diesem Sinne hat man Bewusstsein, wenn man etwa Schmerzen hat, sich freut, Farben wahrnimmt oder friert. Neben dem phänomenalem Bewusstsein gibt es aber auch noch das gedankliche Bewusstsein. Dieses hat jedes Lebewesen, welches Gedanken hat. Wer also etwas denkt, sich erinnert, plant und erwartet, dass etwas der Fall ist, hat ein solches Bewusstsein. Und dann ist da auch noch das Selbstbewusstsein oder auch das „sich selbst bewusst sein“. Ich persönlich werde den Begriff des Bewusstseins hier im Buch in der Form verwenden, dass wir eben Dinge bewusst wahr?nehmen und uns gleichzeitig auch unserer selbst immer bewusster werden. Bewusstsein oder bewusst sein? Auch hier wieder zwei Bedeutungen des selben Begriffes für unterschied-liche Thematiken. Da gibt es einerseits unser Bewusstsein, unser Den-ken, unseren Verstand. Dieses Bewusstsein, im Gegensatz zum Unbewussten, welches uns in unserem Leben also nicht bewusst ist, welches wir nicht wahrnehmen als Teil unseres Seins, das aber trotzdem immer zugegen ist. Dieses Bewusstsein eben als den Bereich, den wir bewusst wahrnehmen, bewusst aufnehmen, bewusst verarbeiten und welcher auch in unserem Bewusstsein abgespeichert ist. Und dann ist da die Einstellung, uns und unserer Selbst bewusst zu sein. Auch unsere Gefühle und Bedürfnisse wahr zu nehmen und sie auch zu leben. Bist Du Dir dessen bewusst, wer oder was Du bist? Selbstbewusstsein oder sich selbst bewusst sein? Normalerweise verstehen wir unter Selbstbewusstsein das eigene Selbst-wertgefühl, dies kann mehr oder weniger ausgeprägt sein: Ein Mensch hat entweder ein „gutes“ Selbstbewusstsein, oder auch nicht. Eine weitere Bedeutung von Selbstbewusstsein ist das sich selbst be-wusst seiende Sein. Zum anderen bezeichnet „Selbstbewusstsein“ aber auch das Bewusstsein von den eigenen mentalen Zuständen. Meine Erfahrungen: je mehr man sich seiner selbst bewusst ist, desto ausgeprägter wird auch das eigene Selbstbewusstsein. Empfindest Du Dich als Deiner selbst bewusst?

Klappentext

Dieses Buch richtet sich an - alle Menschen, welche etwas in ihrem Da-Sein verändern wollen und zwar mit relativ einfachen Mitteln. - alle Menschen, welche sich auf den Weg machen wollen zu eine wesentlich positiveren Lebenseinstellung. - alle Menschen, welche sich in ihrer Ent?Wicklung und Ent?Faltung behindert fühlen, jedoch keinen Grund dafür finden. - alle Menschen, welche sich nicht nur das Lernen, sondern das Leben an sich, leichter machen wollen. - alle Menschen, welche sich einen ersten Überblick über die Inhalte von Huna, der Philosophie der hawaiianischen Kahunas schaffen wollen. - alle Menschen, welche sich mit der Thematik der Zieldefinitionen und Zielerreichung beschäftigen und/oder ev. nicht die erwarteten Erfolge erzielt haben. - alle Menschen, welche mit ihrem Unbewussten effektiv(er) kommunizieren wollen. Zu Beginn beschäftigen wir uns mit einigen der wichtigsten Begriffe, um eine gemeinsame Basis für die weitere Arbeit zu schaffen. Der Hauptbereich sind die Grundlagen von Huna - die 3 Bewusstseinsebenen die 4 Entwicklungsmodelle die 7 Prinzipien.