Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Esoterik Bücher > Irrtümer der Bibelinterpretationen
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Esoterik Bücher
Buch Leseprobe Irrtümer der Bibelinterpretationen, Gerd Kirvel
Gerd Kirvel

Irrtümer der Bibelinterpretationen



Bewertung:
(298)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
3702
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen
Vorwort

Mehrfach wird in der „Heiligen Schrift“ – dem Buch der Bücher: biblia: griech. Bücher – auf die gleichnishafte Bedeutung der bib­lischen Worte und Aussagen (selbstverständlich kann nur der unverfälschte Wortlaut des Urtextes der Bibel gemeint sein) hingewiesen.
Die Worte und Aussagen haben demnach eine ganz andere Bedeutung als es (zunächst) scheint. Erst in der Zeit des Endes – so die unmissverständliche Aussage von Daniel 12,9.10 (Urtext) wird das Verstän­digen erstmals möglich sein, die wahre Bedeutung der biblischen Worte und Aussagen zu verstehen (Wörterbuch der deutschen Sprache: verständig – Verstand zeigend, klug, vernünftig).
Den Exegeten (= die mit der Auslegung der Bibel befassten „Experten“ der Kirchen/Glaubensgemeinschaften) bleibt die wahre Bedeutung der gleichnishaften Worte und Aussagen verschlossen: Man denke z.B. an den A d a m, von dem sämtliche Kirchen/Glaubensgemeinschaften lehren, dass damit eine männliche Einzelperson gemeint sei, die noch „als mehrere Jahrhunderte alte Mumie“ viele Söhne und Töchter zeugte ...
Erst seit sich weltweit die beginnende Zerstörung der Umwelt ankündigt, wird – Verständigkeit vorausgesetzt – erkennbar, dass in der „Heiligen Schrift“, in der Bibel also, mit der angekündigten Zerstö­rung der Welt – mit dem Weltuntergang – die Zerstörung der Umwelt gemeint ist. Erst gegen Ende des vorigen Jahrhunderts – etwa seit den 70er-Jahren – wurde die sich ankündigende Zerstörung der Umwelt ernst genommen. Immer mehr Umweltforscher begannen weltweit auf die zunehmende Zerstörung der Natur/Umwelt warnend hinzuweisen.
Als erstes Zeichen der beginnenden Zerstörung der Umwelt kann berechtigterweise das weltweit festgestellte Sterben der Bäume – das Baumsterben – gelten...
Genau darauf, dass sich der Untergang/die Zerstörung der (Um)Welt am Zustand der Bäume den Menschen kundtun wird, hat Jesus bereits vor fast 2000 Jahren hingewiesen (Lukas 21,7.28.29.30 Urtext: Sachbuch­reihe 2. Band, Seiten 43 – 54).
Erst der Wissensstand ab dem späten 20. Jh. macht es Verständigen erstmals möglich, die wahre Bedeutung der Worte und Aussagen des Urtextes der Bibel zu erkennen. Alle Vorkommnisse, die von den Medien weltweit verkündet wurden (= Geschehnisse z.B. die weltweites Aufsehen erregten oder das Leben ganzer Völker beeinflussten) sind im Urtext der Bibel verborgen in gleichnishaften Worten und Aussagen erwähnt: Zum Beispiel der Niedergang des Weltkommunis­mus, BSE und Rinderwahnsinn, das Auftreten der so genannten Schwarzen Löcher, der überhandnehmende Flugverkehr, das Auftreten der lebenzerstörenden harten UV-Strahlung aufgrund der zunehmenden Zer­störung der schützenden Ozon-Schicht, die Laser-Technik, Raumfahrt, der Zustand auf den Straßen, die zerstörenden Aus­wirkungen der Abgase, der Siegeszug der Computer-Technik, Luft­verschmutzung und Feinstaub, Verseuchung der Flüsse und Meere, Abschmelzen des Pol-Eises, große Erdbeben, große Überschwemmungen, tödliche Seuchen, Gen-Manipulationen, die Vorgänge im so genannten Bermuda-Dreieck, wichtige Daten der Raketen-Entwicklung, der 1. und 2. Weltkrieg, taggenaue Datierung des 2. Weltkrieges, die Konzentrationslager, die Entwicklung des auf natür­liche Weise entstandenen Menschen: vom Vierbeiner zum Homo erectus (4. Band, Sachbuch-Reihe) u.v.a.m.
Die Gesamtheit der bereits in Erfüllung gegangenen, für die Zeit des Endes bestimmten, im Urtext der „Heiligen Schrift“ enthaltenen Prophe­zeiungen sollte es verständigen Lesern erleichtern, auch die noch nicht eingetroffenen Geschehnisse entsprechend ernst zu nehmen: z.B. den für das Jahr 2033 im Bibel-Urtext angekündigten Atom-Krieg (Sachbuch-Reihe 3. Bd., Seiten 7 – 115)!

Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2020 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs