Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Esoterik Bücher > Es war einmal ein Traum
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Esoterik Bücher
Buch Leseprobe Es war einmal ein Traum, Ricarda Peter
Ricarda Peter

Es war einmal ein Traum



Bewertung:
(449)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
4399
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

I


 


Es kommt der Tag an dem wir aufwachen und vor der großen Aufgabe stehen zu leben - zu leben wie wir es wollen und feststellen, dass wir nicht wissen wie. In der Schule haben wir schreiben, lesen und rechnen gelernt. Wir haben gelernt, wie weit die Planeten entfernt sind, wie viele Einwohner Paris hat, wie groß der Erdumfang ist, welche Schlachten Napoleon geschlagen hat und wie lang der Nil ist. Aber wie wir leben sollen, wie wir glücklich werden können, wie wir unsere Träume Wirklichkeit werden lassen, das lehrte uns keiner. Einer der schlimmsten Augenblicke im Leben ist der Moment an dem wir grauhaarig und alt erwachen und uns mit der Tatsache konfrontiert sehen, dass wir in all den Jahren nur einen kleinen Teil unseres Selbst benutzt haben. Nie das Leben führten, das wir wollten, unsere Träume unerfüllt verstreichen ließen und niemals wirklich gelebt haben. Wir können so viel aus unserem Leben herausholen, wie wir bereit sind hineinzustecken. Wenn wir gewillt sind, für unseren Lebenstraum zu kämpfen, können wir eine Veränderung herbeiführen. Doch wir hegen die Hoffnung, wer anders wird unser Leben lenken, so dass es von allein gut wird. Und dann stellen wir eines Tages fest, dass es kaum der Rede wert ist, was wir erreicht haben. Wir bekommen das im Leben zurück, was wir bereit sind zu geben. Wir sollten alles geben, um unsere Träume zu leben und glücklich zu werden, denn es ist das einzige, was im Leben wirklich zählt. Wir alle haben Träume. Vielleicht träumen wir von einem besseren Leben, von Anerkennung, Ruhm und Reichtum, von einem Urlaub in der Karibik, von einem tollen Partner, von Kindern, einem Haus oder einer tollen Arbeitsstelle. Wir möchten etwas besonderes sein, über eine tolle Gabe verfügen oder die Macht besitzen, die Welt zu verändern. Doch im Strudel der alltäglichen Gewohnheiten und Frustrationen sind unsere Träume verschwunden und haben eine Leere zurückgelassen, die zu füllen wir nicht imstande sind. Das Leben passiert, während wir andere Dinge planen. Wir haben den Glauben an uns verloren. Die Fähigkeit unser Leben in die Hand zu nehmen. Wir haben aufgegeben Veränderungen herbeizuführen und sehen uns nicht mehr als besonders an. Wir versuchen uns anzupassen, nicht aufzufallen und mit dem Strom zu schwimmen. Wir haben ihn begraben, den Willen unser Leben in die Hand zu nehmen, uns unsere Träume zu erfüllen und das Leben zu leben von dem wir träumen. Ein Leben, das wir verdienen und das uns glücklich macht. Kein Traum ist unerreichbar. Kein Ziel ist nicht erfüllbar. Die Grenze besteht nur in unserem Kopf. Wir haben sie erschaffen. Wir haben sie uns eingeredet. Wir glauben es ist nicht möglich, bevor wir es probieren. Die Angst vor dem Scheitern ist größer, als der Wunsch nach der Erfüllung des Traums. Wir haben nur dieses eine Leben und wenn wir es nicht nutzen um uns unsere Träume zu erfüllen, um glücklich zu sein, sondern mit dem Strom schwimmen und uns in unserem Gewohnten niederlassen, wenn wir keine Verbesserung in unserem Leben herbeiführen wollen und das ununterbrochen, dann sterben wir mit 25 und werden erst mit 80 begraben. Wenn wir Träume haben und sei es einer, nach dessen Verwirklichung wir uns sehnen, nach dessen Erfüllung es uns verlangt. Welcher uns begleitet, von dem wir träumen, dann sollten wir losziehen und ihn uns erfüllen. Egal ob wir wissen wie, egal ob er völlig unrealistisch klingt und egal ob wir eine Ahnung haben, was zu tun ist. Alles beginnt mit einem einzigen Schritt, mit einer einzigen Entscheidung und mit einem einzigen Traum.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs