Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Esoterik Bücher > Die gute Hirtin
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Esoterik Bücher
Buch Leseprobe Die gute Hirtin, Sonja Grimm
Sonja Grimm

Die gute Hirtin



Bewertung:
(301)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
3494
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen

Kinder Gottes - Pilger des Lebens Wir sind alle Pilger, auf der Suche nach unserem heiligen Selbst. Nach dem wahren Sinn des Lebens, hinter allen Schatten des Verborgenen.  In einer Gesellschaft zunehmender emotionaler und wirtschaftlicher Orientierungslosigkeit träumen wir, seit der Jahrtausendwende wieder vermehrt, von einem glorreichen Zeitalter des allgemeinen Aufschwungs.  Die Anforderungen des Daseins lasten schwer auf unseren Schultern. Somit werden wir vom Leben aufgefordert, uns auf unsere Pfade der Selbsterkenntnis zu begeben.  In unserer tiefen Sehnsucht nach Licht und Liebe suchen wir nach manifestierten Engeln auf Erden, die unseren „toten Sinnen" neues Leben einhauchen. In großer Erwartung blicken wir hinauf zum Himmelszelt. Hoffend, dass sich dort der neue Stern eines Messias offenbart, wie der einstige des großen Menschenfischers Jesus Christus.  So vielfältig und bunt die Persönlichkeit eines jeden von uns ist, so individuell gestaltet sich auch das Liebesabenteuer eines jeden Gottsuchers. In Wahrheit führen alle Straßen dieser Erde zum EINEN GROSSEN Ziel:  Unserer Berufung, der inneren Wurzel in uns zu begegnen, um auf der Suche nach dem Unfassbaren Gottes Antlitz zu schauen.  Als Gottes heilige KINDER folgen wir alle SEINEN ewig tragenden Fundamenten: LIEBE IST ALLES! Deshalb sehnt sich der Mensch nach ihrer erlösenden Umarmung, wie die Motte nach dem Licht.  Ob wir nun bekennende Christen, Buddhisten, Hindus oder Muslime sind, spielt aus der Sicht des EINEN universellen GEISTES eine eher untergeordnete Rolle. Wesentlich wichtiger ist, dass wir Gottes Geschenk des Lebens annehmen und es dazu nutzen, in eine neue Zeit der Bewusstseinswandlung aufzubrechen!  Wir sind dazu berufen, in Sphären dunkler Nacht, einem leuchtenden Morgen zu begegnen. Das ist der wahre Sinn des Lebens. SEIN Anfang und SEIN ewiges Ende! Unser heiliges Selbst ehren heißt, Gottes Natur in uns und um uns zu wahren.  Symbolisch gesehen führen alle Pilgerpfade der Welt zum Zentrum EINES universellen Glaubens.  Somit auch nach Rom, zum Vatikan, dem Papst und dem heiligen Tiber.  Ganz gleich, mit welcher spirituellen Lehre wir uns identifizieren mögen: IHR individuelles Gesicht dient uns lediglich als Medium, um die vielschichtige Natur göttlicher Lehren zu begreifen.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2020 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 4 secs