,,Bücher, Literatur, Leseproben und mehr online lesen kostenlos, nicht nur Klappentexte">

Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Belletristik > Wenn ich jetzt Prinzessin wäre ...
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Belletristik
Buch Leseprobe Wenn ich jetzt Prinzessin wäre ..., Claire Ogro
Claire Ogro

Wenn ich jetzt Prinzessin wäre ...


Kuriose Gedanken einer Fieberkranken

Bewertung:
(322)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2578
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
über die Autorin, den Verlag und gut sortierten Buchläden
Drucken Empfehlen

„Krank und ganz allein! Kann es noch schlimmer kommen?“, fragte sich Jule laut und streichelte Sillys Fell. Der Blick ihrer Katze war strafend! „Sorry, Silly! Ganz allein bin ich ja wirklich nicht. Du bist ja auch noch da. Aber jetzt stell dir mal vor, wir wären jemand anders. Wir wären nicht Jule und Silly - oder von mir aus wären wir auch Jule und Silly, aber wir wären nicht so wie jetzt, sondern unser Leben hätte einen ganz anderen Verlauf genommen. Vielleicht sogar schon von Geburt an. Ich käme aus reichem Haus und du wärst eine Katze mit adligem Stammbaum oder wir wären im warmen Süden geboren und aufgewachsen. Was meinst du, wie würde es uns dann wohl gehen?“, fragte Jule ihre Katze, die sie ziemlich verständnislos ansah. „Oh, Mann! Ich glaube, ich sollte mal Fieber messen! Entweder liegt es daran oder an den Medikamenten oder an beidem. Viel-leicht werde ich auch nur verrückt. Wieso rede ich eigentlich mit meiner Katze?“, fragte sie sich voller Selbstzweifel. „Ganz einfach! Weil sonst niemand da ist, mit dem du reden kannst!“, beantwortete ihr Alter Ego die Frage ziemlich gnadenlos. „Danke dafür!“, gab sie frustriert zurück. Jule schloss die Augen, lauschte halbherzig den Dialogen des Film und ließ ihre Gedan-ken schweifen. Langsam tauchte sie ab in eine Fantasiewelt, in der eigentlich alles besser sein sollte. Sollte ...


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2023 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 1 secs