Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Belletristik > Gegen den Strom
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Belletristik
Buch Leseprobe Gegen den Strom, Günther Bach
Günther Bach

Gegen den Strom



Bewertung:
(209)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2528
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
amzon.de, libri.de, buecher.de, buchhandel.de, buch24.de u. a.
Drucken Empfehlen

Dann sah er Erhard.


Er stand mitten auf dem Trail, den Bogen auf den linken Fuß gestützt und schien auf etwas zu lauschen. Langsam ging Bärger näher. Erhard musste ihn gehört haben, denn nun hob er die Hand, als wolle er ihm ein Zeichen geben und als Bärger wieder stillstand, hörte er es auch. Etwas Schweres brach durch das Unterholz oberhalb des Trails. Das Brechen der Zweige war unterbrochen  von Pausen, in denen er meinte, Schnaufen und Röcheln zu hören. Dann war das Geräusch sehr nah und nur wenige Schritte vor Erhard schob sich eine dunkle Masse durch die Sträucher und verharrte auf dem Trail. Es war ein Schwarzbär.


Er bewegte sich nur schwerfällig und Bärger sah, dass hellroter blasiger Schweiß aus seinem offenen Maul troff. Jetzt hatte er Erhard bemerkt, der sich nicht von der Stelle gerührt hatte.


Der Bär schnaufte und dabei sprühte roter Schaum aus seinem Maul, als er sich auf die Hinterläufe aufrichtete und drohend die Pranken mit den mächtigen Krallen in die Höhe reckte.


Und da tat Erhard etwas Seltsames.


Er ließ sich auf das rechte Knie nieder, löste einen Pfeil aus seinem Köcher, legte ihn auf die Sehne und hob in einer fließenden Bewegung den Bogen.  Als gleich darauf der Bär sein Maul aufriss, schoss er ihm den Pfeil mitten in den rot leuchtenden Rachen.


 


 


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2021 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs