Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Belletristik > Bilder der Anwälte
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Belletristik
Buch Leseprobe Bilder der Anwälte, Bernd Schubert
Bernd Schubert

Bilder der Anwälte


35 Bilder und Schriften der Memminger und Ulm

Bewertung:
(5)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
88
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
BoD Hugendubel Thalia
Drucken Empfehlen


1. Putzfrauen hinterließen das Hotelzimmer nicht so dass ich zufrieden war, im Gegenteil, im musste mich jedesmal aufregen.


 


2. Die unterste Fließe an der Wand wurde durch eine Putzfrau rausgeklopft. Die Putzfrau ließ die Fließe einfach liegen. Als ich an der Rezeption danach fragte, ob die Fließe wieder angeklebt werden kann, wurde dann die Fließe, nachdem ich eine zweites Mal danach fragte, am 8. Urlaubstag angeklebt.


 


3. Briefmarken wurden im Hotelkiosk falsch herausgegeben.


 


4. Am Swimmingpool kommt ein Tauchtrainer des Hotels böse auf mich zu:


„Haben Sie was“ (Englische Sprache) oder so. Ich antwortete: Ich möchte meine Ruhe (Englische Sprache). Ich war dann verärgert.


 


5. Ruhe gab es im Hotelzimmer nie. Speziell 2 Mal wurde Rasen gemäht, als ich auf dem Zimmer war, und zwar vor meinem Hotelzimmer, der Rasen war aber schon niedrig.


 


6. Ich wollte mich am Meer ausruhen, dann kläppert die ganze Zeit jemand vom Hotelpersonal mit Stangen, an der überdachten Liegen-Fläche, an der Seite von der Fläche, wo die Sonnenschirme sind.


 


7. Am letzten Tag, als ich am Meer mich sonnte, wurde für meine Liege und meinen Sonnenschirm abkassiert, 5,00 Euro. Sonst wurde nie abkassiert, ich sah auch nie, dass andere Hotelgäste für Liege und Schirm abkassiert wurden, obwohl ich jeden Tag am Meer war.


 


8. Ich amysierte mich, obwohl ich allein war, ganz gut an der Hotelbar. Ich nahm ausreichend Drinks zu mir. Insgesamt erhielt ich aber nur zwei kostenlose Drinks. (An einem Abend trank ich etwa für 20,00 Euro)


 


9. Man kann nicht sagen, dass die Hotelrezeption freundlich ist. Im Gegenteil, man tut nur das Nötigste.


 


10. Die Snackbar am Meer ist mit einer jungen Dame besetzt, die mit Urlaubern lieber nicht reden möchte.


 


11. Die Massage für 40,00 Euro wird von einer jungen Dame durchgeführt, die mir dann langfristige Schmerzen am Rücken verursacht hat. Sie drückte an einer Stelle meines Rückens voll drauf und fragte auf englisch, ob ich da Schmerzen hätte.



Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2019 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 3 secs