Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Belletristik > 5 Tage Liebe
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Belletristik
Buch Leseprobe 5 Tage Liebe, Adriana Popescu
Adriana Popescu

5 Tage Liebe



Bewertung:
(321)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
2659
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Drucken Empfehlen


Ich sehe, wie sie langsam tanzend noch eine kleine Schicht von Nichts auszieht. Da steht sie dann, den kleinen Tanga an, sonst nichts. Ich betrachte ihre Brüste, ihren Hals, die Hände, die in langen Handschuhen stecken, und ende immer wieder bei ihrem Gesicht. Sie lächelt verführerisch und tanzt dabei mit spielerisch um Patrick herum, der mit rotem Gesicht auf dem Stuhl sitzt und versucht, nicht zu unbeholfen zu wirken. Fast muss ich lachen, wäre da nicht das laute Gejohle unserer Freunde, die ihn anfeuern, sie zu berühren, es zu genießen, und genau das stört mich plötzlich ganz ungemein. Ich wünsche mir nichts mehr, als dass es endlich vorbei ist. Ich will sie wegbringen, so weit ich nur kann. Ich spüre diesen leichten stechenden Schmerz in meinem Körper, wie tausend kleine Nadelstiche, die nicht aufhören wollen und stärker werden, je näher sie an Patrick tanzt. 


Sie soll nicht hier sein. Nicht so. Ich merke, dass sie wenig von der Maya zeigt, mit der ich mich im Auto so nett unterhalten habe. Jetzt ist sie nur noch die Grace, die ich gar nicht näher kennen lernen will, weil es weh tut, mir die Bilder vorzustellen. Hier tanzt sie nur, sonst tut sie ganz andere Sachen. Wieso um alles in der Welt tut mir das plötzlich so weh? Was mache ich hier? Wieso stehe ich nicht bei den Anderen und juble mit, trinke Bier und genieße die nackte Frau, die meinen besten Freund gerade um den Verstand tanzen will? Wieso bin ich so wütend auf jeden einzelnen Mann in diesem Raum? Ich starre zum DJ und hoffe, das Lied ist bald zu Ende. Ich könnte bestimmt nicht mehr davon ertragen. Ich genieße rein gar nichts. 


Ich sehe nur Männer, die Maya so sehen, wie sie es nicht verdient haben. Sie kennen sie doch nicht einmal und werden, wenn alles gut läuft, nach heute Nacht auch kein zweites Treffen mit ihr genießen dürfen. Ich hingegen ... ich möchte nichts mehr, als sie wiedersehen. Wieso sollte das alles nach dem Song jetzt vorbei sein? 



Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



© 2008 - 2022 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 1 secs