Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern


Kategorien
> Satire > Mit Eulen kuschelt man nicht
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Bücher Satire
Buch Leseprobe Mit Eulen kuschelt man nicht, Klara Bellis
Klara Bellis

Mit Eulen kuschelt man nicht


Beinah wahre Geschichten

Bewertung:
(102)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
1365
Dieses Buch jetzt kaufen bei:

oder bei:
Das Buch ist bei Amazon als E-Book erhältlich.
Drucken Empfehlen

Um es kurz zu machen, meine Tochter findet Eulen gut und ich wollte ihr eine Plüscheule kaufen. Also betrat ich in froher Erwartung die Spielzeugabteilung des größten Kaufhauses der Stadt.
Dicht an dicht gedrängt lümmeln hier die Plüschtiere auf mehreren Regalen herum. Die ganze Fauna des Planeten ist vertreten. Bären, Hunde, Chamäleons, Wellensittiche, Pinguine, Hamster, Schlangen, Lemuren, Raupen. Es gibt sogar Tiere wie Drachen und Einhörner, die es ja eigentlich gar nicht gibt. Oder Dinosaurier. Dabei sind die schon längst ausgestorben. Ein Brathähnchen in Originalgröße, Toastbrot und andere Lebensmittel aus kuscheligem Plüsch ergänzen das Angebot. Nur eines gibt es nicht. Eulen.
Ich frage mich, warum? Sind Vögel mit weichem Gefieder und großen Augen nicht kuschelig genug? Zum Beispiel im Vergleich zu einer Raupe oder einem Brathähnchen? Oder sind sie keine Sympathieträger, weil sie niedliche Mäuse im Ganzen herunter schlingen? Aber genau das machen Katzen auch. Ich habe es schon mehrfach gesehen. Trotzdem lässt sich die Plüschtierindustrie nicht beirren und stellt Kuschelkatzen in allen Größen und Farben her, mit und ohne Batterie. Und außerdem, was machen denn die Bären? Die würden Katzen und Kinder hinunterschlingen, ohne mit der Wimper zu zucken. Die fressen sich sogar gegenseitig auf und trotzdem drücken wir sie in Plüschform unseren Kindern in den Arm, weil sie angeblich so drollig sind.


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



Anzeige

Anzeige

© 2008 - 2017 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 2 secs