Suchbuch.de

Leseproben online - Schmökern in Büchern



Kategorien
> Ratgeber > Frauen Verführen
Belletristik
Bücher Erotik
Esoterik Bücher
Fantasy Bücher
Kinderbücher
Krimis & Thriller
Kultur Bücher
Lyrikbücher
Magazine
Politik, Gesellschaftskritik
Ratgeberbücher
regionale Bücher
Reiseberichte
Bücher Satire
Science Fiction
Technikbücher
Tierbücher
Wirtschaftbücher
Bücher Zeitzeugen

Login
Login

Newsletter
Name
eMail

Ratgeberbücher
Buch Leseprobe Frauen Verführen, Ignatz Rajher
Ignatz Rajher

Frauen Verführen


Rise of the Authentic Lover (Band 1)

Bewertung:
(22)Gefällt mir
Kommentare ansehen und verfassen

Aufrufe:
284
Dieses Buch jetzt kaufen bei:
Amazon
Drucken Empfehlen

Kapitel 1: Der Lover steckt in dir


 


Als authentischer Liebhaber empfindest du Liebe dir gegenüber und akzeptierst dich so wie du bist. Weil du weißt, dass wenn du dich nicht selbst liebst, du niemanden lieben werden kannst. Du bist zufrieden mit dir selbst und glücklich. Da du weißt, dass jedes Mal, wenn du versuchst das Glück in jemand anderem als dir SELBST zu finden, du früher oder später Enttäuschung empfindest. Eben-so weißt du, was du im Leben willst und was du dir einfach holen kannst. Du kennst deine Ziele und arbeitest an ihnen, weil du deine Aufgabe im Leben kennst. Du hast deine eigenen festgesetzten Werte im eigenen erschaffenen Weltbild, welches du mit Leib und Seele verteidigst. Du weißt, was du an Frau-en attraktiv findest und welche Eigenschaften du in ihnen suchst. Ebenso weißt du, was du von ihnen willst - sei es nur einmaliger Sex, eine kurze oder langfris-tige Sexbeziehung, eine offene/feste Beziehung oder Beziehungen zu mehreren Frauen und das Ganze mit oder ohne emotionalen Bindungen. Du weißt auch, dass sich im Laufe der Zeit deine Ziele im Leben ändern werden, was völlig in Ordnung ist. Du brauchst nichts und niemanden als dich selbst, um dich glück-lich fühlen zu können. Ein authentischer Lover preist Respekt und Diskretion. Du musst niemandem erzählen, wieviel Sex du wann und wo mit wem hattest. Genauso wenig musst du irgendjemandem etwas beweisen. Du schweigst und genießt einfach. Du bist nicht bedürftig und benötigst nicht die Gesellschaft von jemanden, damit du dich nicht alleine fühlst und glücklich bist. Dein Leben, wie es ist, ist der Hammer! Jedes Mal, wenn du in den Spiegel blickst, denkst du dir: „Ich bin doch ein echt geiler Motherfucker!“ :)


 


Ein authentischer Liebhaber ist kein kleiner Junge mehr, sondern ein Mann. Was einen Mann von einem Jungen unterscheidet?


 


„Ein Junge sucht Wege, ein Mädchen zu beeindrucken. Ein Mann sucht Wege, von ihr beeindruckt zu werden. Ein Junge versucht, den größtmöglichen Eindruck in ihr zu hinterlassen. Ein Mann versucht, den größtmöglichen Eindruck von ihr zu gewinnen. Ein Junge wundert sich, was sie von ihm denkt. Ein Mann wundert sich, was er von ihr denkt. Ein Junge fragt sich: „Wo ist sie auf einer Skala von eins bis zehn?“ Ein Mann fragt sich: „Was ist an der Frau vor mir schön?“ Ein Junge fragt sich immer wieder: „Mag sie mich? Mag sie mich?“ Ein Mann fragt sich immer wieder: „Mag ich sie? Mag ich sie?“ Ein Junge ist in seinem Kopf. Ein Mann ist in seinem Herzen. Ein Junge betrach-tet sich selbst. Ein Mann betrachtet sie.“


- Zan Perrion, The Alabaster Girl, Seite 18


 


Dadurch, dass du einen Scheiß darauf gibst, was andere über dich und deine Taten denken könnten, tust du, was du willst und für richtig hältst (solange du dabei keine Gesetze brichst). Genau das ist es, was dich zu einem Mann macht, der nicht bedürftig ist, weil er nicht versucht etwas zu tun, um von anderen gemocht und akzeptiert zu werden. Dadurch bist du automatisch nicht mehr bedürftig und wirkst somit unglaublich attraktiv auf Frauen. Schließlich weißt du, dass Bedürftigkeit dich unattraktiv macht. Auf diese Art und Weise wirst du Menschen kennenlernen, die dich nicht mögen werden und mit denen du nicht klarkommen wirst. Du wirst aber auch auf Menschen treffen, mit denen du dadurch extrem gut klarkommst. Sie werden dich für deine besondere Art lieben, da du polarisierend auf sie wirkst. Ein Einfaches „Hey“ aus deinem Mund bewirkt alles, damit eine Frau dich als attraktiven Mann ansieht. Ab dem Zeit-punkt, an dem du dich nicht mehr als coolsten und geilsten Typen unter der Sonne siehst und es zulässt, dass deine Lebensumstände so ins Negative gera-ten, dass sie dich unglücklich machen, weißt du, dass du keinen Erfolg mehr haben wirst. Weder bei Frauen, noch im Leben. Deswegen bist du stets be-müht, die bestmögliche Version deiner selbst zu werden und arbeitest zeitgleich an allen Bereichen deines Lebens daran. Tag für Tag!


 


Du bist dir im Klaren, dass Frauen dich stets testen werden und du dadurch niemals aus der Fassung geraten musst, sondern immer ruhig und gelassen bleiben kannst. Du weißt, dass sie es nur tun, weil sie wissen wollen, ob du wirklich der Mann bist, für den du dich ausgibst (wenn ihr euch gerade kennen-lernt) oder nur ein Schauspiel veranstaltest. Oder ob du dich doch mit der Zeit verändert hast und nicht mehr der Mann bist, in den sie sich einst verliebt ha-ben (sofern in einer Beziehung). Sie werden versuchen deine Grenzen zu testen, deine Regeln zu brechen, die Stimme zu erheben und die Kontrolle zu übernehmen. Aber nicht, weil sie dich hassen, sondern weil sie hoffen, dass du ihre Tests bestehst und die Person bist, für die du dich ausgibst und der Mann bleibst, in den sie sich einst verliebten und schätzen gelernt haben.


 


Üben üben üben


Männer, die keine Ahnung von Frauen und Verführung haben und dies ändern wollen, landen früher oder später im Bereich des Pick Up oder der Verführung von Frauen im Internet. Egal ob es nun um Seminare, DVDs oder Bücher geht - das Internet ist voller verschiedener Pick Up-Gurus, die einem etwas beibringen wollen - und auch können. Das ist das Problem. Du musst anfangen zu begrei-fen, dass du nichts dazu lernen musst. Der Mann, der Frauen anspricht, mit ihnen flirtet, mit ihnen schläft und sie danach zur Freun-din/Fickbeziehung/Freundschaft plus/Ehefrau (oder was auch immer dein An-liegen ist) machen kann - dieser Mann steckt bereits in dir! Du musst nur ler-nen, ihn herauszulassen.


 


Und das geht nur mit einem Mittel:


Motiviere dich, rauszugehen und Frauen anzusprechen und zu daten – denn du musst üben, üben und nochmal üben! Was du üben musst? Du musst dich darin üben, dir selbst zu vertrauen. Dir zu vertrauen, dass du vielleicht jetzt gerade nicht weißt, was du in diesem Mo-ment zu dieser einen schönen Frau, die du siehst, sagen sollst. Doch sobald du vor ihr stehst, die Worte nur so aus dir sprudeln werden. Du musst lernen, loszulassen und deinen Gedanken freien Lauf zu lassen.


 


Verbanne Gedanken wie:


-„Oh nein, das ist bestimmt nicht gut genug, was ich zu sagen habe.“


-„Vielleicht verliert sie daraufhin das Interesse.“


-„Vielleicht findet sie es nicht so witzig wie ich“. [etc.]


 


Das sind alles falsche Vorstellungen und Gedankengänge, die dich daran hin-dern werden erfolgreich mit Frauen zu flirten. Du wirst solange rausgehen müssen, um Frauen im Alltag, in Clubs, in Bars auf sozialen Veranstaltungen und in deinem sozialen Umfeld ansprechen zu können, bis du gelernt hast, dass diese Stimme, die dir diese ganzen Dinge erzählt, nicht dein Freund, sondern dein schlimmster Feind ist.


 


Die Natürlichkeit der Verführung


Mir ist egal, ob du an die Evolution glaubst oder daran, dass ein höheres Wesen uns erschaffen hat. Der Punkt ist: Was auch immer der Grund für unsere Exis-tenz ist: Ergebe es KEINEN Sinn, wenn wir als Menschen ohne die angeborene Fähigkeit auf die Welt kämen, das andere Geschlecht anzuziehen. Was für ein schlechter und bizarrer Scherz der Schöpfung wäre es, einem Tier das Leben zu schenken, ohne es mit der Fähigkeit auszustatten, das andere Geschlecht zu erobern? Denk einmal darüber nach. Das Gleiche gilt ebenso für uns Men-schen. Das heißt nicht, dass du wieder zum Urmenschen mutieren sollst und mit einem großen Knüppel rumrennst, reihenweise Frauen umnockst und sie zum Liebesakt in deine Höhle schleifst (auch wenn ich das ab und an im Flirt erwähnt habe und so tat, als wenn es normalerweise meine bevorzugte Taktik ist, ich es dieses Mal aber mit einer anderen Methode versuche – was für mich immer zum Totlachen war) - nein. Je authentischer du als Mann wirst und auf deine soziale Konditionierung scheißt, umso eher kannst du an deine Instinkte rankommen und die Frau einfach aus dir heraus verführen, ohne großartig darüber nachdenken zu müssen, wie und was da gerade eigentlich passiert. Weißt du warum? Weil es ein fucking natürlicher Prozess ist.


 


„Verführung ist wie Scheißengehen. Etwas komplett Natürliches. Ließ aber mal zehn Bücher darüber‚ wie man am besten scheißen geht, dann frage ich dich nochmal, wie natürlich du das hinbekommen wirst!“


- Bad Boy, Direct Dating Summit London


Für den Inhalt dieser Seite ist der jeweilige Inserent verantwortlich! Missbrauch melden



Anzeige

Anzeige

© 2008 - 2018 suchbuch.de - Leseproben online kostenlos!


ExecutionTime: 2 secs